| 00:00 Uhr

Enkeltrickbetrüger hatten in Saarbrücken kein Glück

Saarbrücken. red

"Hallo Oma Hildegard, wie geht's dir? Rate mal, wer dran ist!" Mit solchen oder ähnlichen Anrufen haben Enkeltrickbetrüger seit vergangenem Dienstag versucht, das Vertrauen von mehr als 20 älteren Menschen im Saarland zu erlangen, um sie anschließend mit Geldforderungen zu konfrontieren. Die Senioren durchschauten allerdings die Masche und ließen die Betrüger abblitzen. In vielen Fällen meldet sich ein freundlicher und höflicher Anrufer, dessen Stimme wie die eines etwa 50-Jährigen klang, und versuchte Senioren um ihre Ersparnisse zu bringen. Er gab sich am Telefon zunächst als Enkel oder Neffe aus und behauptete dann, in finanziellen Schwierigkeiten zu sein. Für den Kauf eines Autos oder einer Wohnung forderte er bis zu fünfstellige Geldbeträge . Die offenbar gut informierten Opfer durchschauten jedoch den Trick. Die Polizei rät dazu, den unbekannten Anrufer sofort nach seinem Namen zu fragen. Nennt er ihn nicht gleich, sollen die Angerufenen auflegen.