Elversberger Wehr vielfach im Einsatz

Bei der Jahreshauptversammlung hat es Löschbezirksführer Michael Hoffmann auf den Punkt gebracht. Fast an jedem dritten Tag des Jahres 2013 hatte die Feuerwehr in Elversberg zu tun und dabei hat jeder Einzelne mit etwas über 40 Stunden Anteil daran.

Ein positives Fazit zog auch Bürgermeister Reiner Pirrung. Brandschutz sei eine Aufgabe der Gemeinde und die gebe es nicht zum Nulltarif, so sein Credo. Deshalb unterstütze er uneingeschränkt die Feuerwehraktivitäten mit einer ordentlichen Ausstattung und guter Ausbildung. Er zolle der ehrenamtlichen Feuerwehrarbeit hohen Respekt und bedankte sich im Namen der Gemeinde Spiesen-Elversberg. Er sicherte den Mitgliedern zu, dass in wenigen Wochen mit der Erneuerung des Daches am Feuerwehrgerätehaus begonnen werde, unmittelbar danach sollen die Umbauarbeiten für die sanitären Anlagen und die Atemschutzwerkstatt beginnen.

Anschließend ehrte der Verwaltungschef Thomas Lindemann und Peter Thräm für 30-jähriges Mitgliedschaft in der Feuerwehr und beförderte die Feuerwehranwärter Jan Hoffmann und Jan Ley zu Feuerwehrmännern, den Oberfeuerwehrmann Mathias Geid zum Hauptfeuerwehrmann und die Löschmeister Martin Schepp und Stefan Wahlen zu Oberlöschmeistern.