Elias und Maite sind Lese-Asse

Elias Hajji aus Lisdorf und Maite Waschbüsch aus Saarwellingen sind die beiden Kreissieger des 55. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Ziel des Wettstreits ist es, die Leselust zu wecken und die Lesekompetenz zu stärken.

Elias Hajji (11) von der Martin-Luther-King-Schule in Saarlouis und Maite Waschbüsch (12) vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen sind die Kreissieger beim 55. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 ausgerichtet.

"Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, das sind die zentralen Anliegen des Verbandes", betonte Klaus Feld, Geschäftsführer des Börsenverein des deutschen Buchhandels in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, zugleich Vorsitzender der Jury beim Kreiswettbewerb. Mit Sabrina Groß und Samira di Carlo gehörten übrigens auch die Vorjahressieger der Jury an.

Der Landkreis Saarlouis ist seit 1960 Ausrichter des Wettbewerbs auf Kreisebene. "Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen", sagte Landrat Patrik Lauer (SPD). "Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle", sagte Lauer weiter, "sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum gegenseitigen Zuhören sensibilisieren". Beim Vorlesewettbewerb machen Kinder die Erfahrung, so der Landrat abschließend, dass Bücher zwischen Spannung, Unterhaltung und Information viele Facetten bieten und neue Horizonte eröffnen.

Alle Schüler lasen bei dem Wettbewerb in Saarlouis, der in zwei Gruppen an zwei Tagen durchgeführt wurde, zunächst aus einem selbst gewählten Buch. In einer zweiten Runde musste dann eine Passage aus einer unbekannten Lektüre gewählt werden. Die Jury bewertete dabei Lesefluss, Intonation und Interpretation der Teilnehmer. Sie bescheinigte im übrigen allen Vorlesern eine gute Leseleistung, die dann auch mit einer Urkunde und Buchpreisen honoriert wurde.

Elias Hajji aus Lisdorf entschied die Kategorie der Gemeinschaftsschulen für sich.
Maite Waschbüsch aus Saarwellingen gewann in der Gruppe der Gymnasien.

Zum Thema:

Auf einen BlickAm Vorlesewettbewerb beteiligten sich die Schulsieger: Celina Belger, Schule an der Waldwies in Saarwellingen; Laslo Britzen, Martin-Luther-King-Schule in Saarlouis; Elias Hajji, Gemeinschaftsschule In den Fliesen in Saarlouis; Felix Hargarter, Schule am Römerkastell in Dillingen; Dana Heller, Schule am Warndtwald in Überherrn; Daniel Maus, Schule am Limberg in Wallerfangen; Jannik Pohren, Lothar-Kahn-Schule in Rehlingen-Siersburg; Julian Ruschel, Nikolaus-Groß-Schule in Lebach; Paul Schneider, Kettelerschule in Schmelz; Michelle Treitz, Theeltalschule in Lebach; Emma Walter, Johannes-Gutenberg-Schule in Schwalbach; Nils Wendel, Schule am Litermont in Nalbach; Sarah Ziegler, Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen; Marius Stieglbauer, Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach; Sophia Theobald, Robert-Schuman-Gymnasium Saarlouis; Iason Becker, Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach; Susanne Berens, Gymnasium am Stadtgarten Saarlouis. rup