| 00:00 Uhr

Eine Zelle, zwei Männer und viel Witz

Saarbrücken. Zwei gestandene Männer auf engstem Raum - und zwar in einer Gefängniszelle. Darum geht's in der Komödie "Das Pflichtmandat" von John Mortimer, die im Théâtre Grand-Ducal in Pétange im März und April gespielt wird. red

Die Premiere beginnt an diesem Samstag, 21. März, um 20 Uhr.

Regie führt die Saarbrücker Schauspielerin und Kabarettistin Bettina Koch. Claude Humbert spielt Morgenhall, den Pflichtverteidiger, einen liebenswerten und selbstverliebten, eloquenten Versager, der seiner Konkurrenz im Rechts-Business nicht gewachsen ist.

Jean Noesen, im Stück der Mörder, hat keine Wahl. Einen Mord aus Humorlosigkeit hat er begangen an seiner Ehefrau. Die lachte zu viel und machte zu viele schlechte Witze. Er nimmt den Anwalt, den er kriegen kann. Er ist kein böser Mensch, eher ein Ehemann, der seine Ruhe haben will. Im Laufe des Abends laufen die beiden Männer in der Zelle zu Höchstform auf.

Karten im Internet unter konschtmillen.wax.lu.