Eine Welt von Gospel und Spiritual

Die Adventskirche war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die gut 35 Sängerinnen und Sänger des Gospelchores Spirit'n Voices ihre gewaltigen Stimmen erhoben. Da war sogar der Gemeindepfarrer Hans-Jürgen Bechert erstaunt.

Freunde anspruchsvoller Gospelmusik erlebten am vergangenen Sonntag einen unvergesslichen Abend und ließen sich bei einem Gospelkonzert in der protestantischen Adventskirche in Jägersburg gerne in die Welt von Gospel und Spiritual entführen. Auf Einladung der protestantischen Kirchengemeinde gastierte der Gospelchor "Spirit'n Voices" aus dem pfälzischen Hütschenhausen in der trotz des schönen Wetters bis auf den letzten Platz gefüllten Adventskirche. Die außerordentlichen gesanglichen Fähigkeiten der gut 35 Sängerinnen, Sänger und der acht Solistinnen kamen durch die gelungenen Arrangements und Kompositionen der Lieder und Chorsätze von Chorleiter und Pianist Harald Frego bestens zur Geltung. Der beeindruckende Auftritt des Gospelchores mit dem neuen Programm bot einen hohen kulturellen und musikalischen Genuss und wurde für die Zuhörer zu einem spirituellen Ereignis. Traditionelle Elemente mischten sich mit modernen Rhythmen, ruhige Balladen wechselten sich ab mit schwungvollen Songs. "Ich habe noch nie erlebt, dass ich keinen Parkplatz gefunden habe", staunte Pfarrer Hans-Jürgen Bechert über die große Resonanz der Besucher des Gospelkonzertes in der voll besetzten Adventskirche. Gerade in einer Zeit, "wo der Glaube es schwer hat", sei es wichtig, dass "ein Chor durch Rhythmus und Bewegung Freude in die Kirche bringt", fügte er hinzu.

So voll habe er die Adventskirche in Jägersburger schon lange nicht mehr gesehen, meinte auch Ortsvorsteher Werner Carius. Der Name "Spirit'n Voices" (Gottes Geist in Stimmen) verdeutliche das Bestreben, "mit unserer Musik und mit unseren Stimmen den Geist Gottes erfahrbar zu machen und weiterzugeben", erklärte Dirigent Harald Frego. Es gehe ihm und dem Chor darum, "gute Musik zu machen, Gott zu loben und die Frohe Botschaft der Gospels unter die Menschen zu bringen". Die Mitglieder des Chores Spirit'n Voices im Alter von 17 bis 65 Jahren kommen von Wadern bis Mannheim. "Wir sind breit gestreut und mehr als ein Chor", verwies Frego auf die menschliche, familienmäßige Komponente und die generationsübergreifende Verbindung.

Wie gut die Sängerinnen und Sänger hinter ihrer Musik stehen, zeigte der Auftritt in der Adventskirche. Mit ihren traditionellen und modernen Gospels schuf der Chor herrliche Momente und erfüllte die Kirche mit so viel Leben, dass die Luft vibrierte. "Schade, dass dieser Chor nicht bei den Gottesdiensten singt, denn dann wäre unsere Kirche immer voll", meinte eine begeisterte Besucherin. Mit dem neuen Programm wird der Chor auch beim dreitägigen Kirchentag mit bisher 4700 Anmeldungen im September in Kassel teilnehmen, berichtete Harald Frego mit. Nach den Teilnahmen in Bochum, Karlsruhe und Dortmund sei dies ein weiterer Höhepunkt im Leben des Chores.