Eine Bühne für die Titelsammler

Der PSV Saarbrücken richtet an diesem Wochenende die Badminton-Landesmeisterschaften in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle aus. 78 Athleten spielen um die Titel, elf davon kommen vom Gastgeber.

Die Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle ist bekannt für große Badminton-Momente. Egal, ob Bitburger Open oder Badminton-Bundesliga - die Halle hat viele Stars gesehen. An diesem Samstag und Sonntag ist sie jedoch Bühne für regionale Spieler. Dann nämlich finden die Saarlandmeisterschaften der Aktiven statt. Gastgebender Verein ist der PSV Saarbrücken , der selbst elf der bisher 78 gemeldeten Athleten stellt.

Mit rund 200 Mitgliedern ist die Badminton-Abteilung des PSV eine der größten im Saarland. Vor allem die Jugendarbeit steht hierbei im Fokus: Der PSV stellt landesweit die zweitgrößte Jugendabteilung. Mit sechs aktiven und vier Jugendmannschaften nimmt der Verein am Ligabetrieb teil. Von der Verbandsliga bis zur B-Klasse ist je eine Mannschaft des Saarbrücker Clubs vertreten.

Die Entscheidung, das Turnier auszutragen, begründet Pressewart Michael Woerner so: "Wir haben einfach eine tolle Halle zur Verfügung, in der wir auch vier Mal pro Woche trainieren können. Außerdem erhoffen wir uns von der Ausrichtung Werbung für den Sport und den eigenen Verein." Die Chancen, um die Titel mitzuspielen, stehen für die Mitglieder des Polizeisportvereins allerdings eher schlecht. "Wir hoffen auf mehrere Halbfinalplätze und ein, vielleicht zwei Vizemeisterschaften", sagt der 54-Jährige. Vorne sieht er da vielmehr Athleten anderer Vereine, wie Marc Schenkelberger (BSC Fischbach) oder Matthias Deininger (BC Bischmisheim II) bei den Herren. Bei den Damen setzt Woerner auf Michelle Drum oder Lena Bauer (beide TuS Wiebelskirchen).

Verantwortlich für die Organisation und den Ablauf des Turniers ist PSV-Sportwart Helmut Weicherding. Er wird die 40 freiwilligen Helfer - 20 vom Verein und 20 vom Saarländischen Badmintonverband - koordinieren. "Die Verpflegungsstation für Spieler und Zuschauer und der Auf- und Abbau der Sportgeräte und der Tribüne liegt in seinen Händen", erklärt der Pressewart.

Los geht es am Samstag ab 14 Uhr. Dann finden zunächst die Kreisklassenmeisterschaften im Damen- und Herreneinzel sowie im Mixed statt. Gespielt wird dabei im einfachen K.o.-Modus, bis die Finalpaarungen feststehen. Im Anschluss geht es in ebendiesen Disziplinen um den Finaleinzug bei der Saarlandmeisterschaft. Die Doppelkonkurrenzen werden sonntags ab 10 beziehungsweise 11 Uhr gespielt. Richtig spannend wird es ab 13.30 Uhr. Dann geht es um die insgesamt zehn Titel, die zu vergeben sind. Die Verantwortlichen des Polizeisportvereins erwarten für das Wochenende bis zu 100 Zuschauer. Des vollen Engagements von Organisator- und Sportlerseite können sie sich sicher sein. Vielleicht wird die Joachim-Deckarm-Halle ja auch an diesem Wochenende wieder Schauplatz von mitreißenden Badminton-Szenen.