| 20:43 Uhr

Ein neuer Markt im Viertel

Im Juli 2014 haben Studenten auf dem Ophüls-Platz getestet, ob ein Markt am Nachmittag funktioniert. Foto: Becker&Bredel
Im Juli 2014 haben Studenten auf dem Ophüls-Platz getestet, ob ein Markt am Nachmittag funktioniert. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Saarbrücken. An diesem Donnerstag ist Generalprobe, ab 12. Mai soll er dann jeden Donnerstag zwischen 14 und 20 Uhr geöffnet sein: der Wochenmarkt mit Produkten aus der Region auf dem Max-Ophüls-Platz. Martin Rolshausen

Horst Sander und Stefan Denis haben eine Weile überlegt, Gespräche geführt, Verbündete gesucht. "Rumgebastelt" nennt Sander das. Dann war endlich klar: Saabrücken hat einen neuen Wochenmarkt. Und zwar einen, auf dem die Stände erst aufgestellt werden, wenn sie auf anderen Märkten längst abgebaut sind. Auf dem Markt, den Sander und Denis auf dem Max-Ophüls-Platz organisieren, wird zwischen 14 und 20 Uhr verkauft.


Horst Sander ist Bäckermeister und Inhaber der Bäckerei Stein im Nauwieser Viertel. Stefan Denis ist Gemüsebauer in Saarlouis. Und die Idee zu ihrem Markt haben sie von einem Professor und seinen Studenten. Im Juli 2014 haben Architektur-Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) unter der Leitung von Professor Stefan Ochs einen sogenannten Nachtmarkt auf dem Ophüls-Platz organisiert. Es ging ihnen darum, einen neuen Impuls zu setzen für die Stadtteilentwicklung. "Nacht", das war in diesem Fall die Zeit zwischen 17 und 22 Uhr.

Bis in die Nacht hinein wollen Sander und Denis den neuen Wochenmarkt nicht ausdehnen. Aber für Berufstätige ist schon eine Öffnung bis 20 Uhr hilfreich. Wie vor zwei Jahren soll es vor allem Produkte aus der Region geben. Einige Händler haben bereits zugesagt, mit weiteren sei man im Gespräch. Morgen, 28. April, gibt es schonmal eine Generalprobe. Da wird geschaut, wie man die Stände am besten stellt, wie das mit den Stromanschlüssen klappt, erklärt Sander. Und verkauft wird natürlich auch.



Zum Thema:

Auf einen Blick Diese Wochenmärkte gibt es bereits vormittags: montags auf dem St. Johanner Markt, dienstags in Dudweiler, mittwochs auf dem St. Johanner Markt, auf dem Burbacher Markt und in Jägersfreude, donnerstags auf dem Ludwigsplatz vor der Ludwigskirche, in St. Arnual, und auf dem Rodenhof, freitags auf dem St. Johanner Markt, auf dem Hambacher Platz und in Dudweiler, samstags auf dem Ludwigsplatz und auf dem Burbacher Markt. Samstags ist außerdem Bauernmarkt auf dem St. Johanner Markt. Informationen zu den Märkten: Ordnungsamt, Tel. (06 81) 90 50 ols