Ein Feuerwerk der guten Laune

Zwei Tage wird das Areal um den Bostalsee wieder zu Partyzone. Am Samstag/Sonntag, 26. /27. Juli, wird das 14. Seefest mit viel Musik , Gauklern und Kunsthandwerkern gefeiert. Sommer, Sonne, See. Diese Kombination ist an sich schon gelungen. Wenn kommendes Wochenende Musik , Zauberei und Feuerwerk hinzukommen, kann das nur eines bedeuten: Es ist Zeit für das traditionelle Seefest. Die Wetterfrösche sagen viel Sonne und wenige Wolken voraus. Perfekte Bedingungen zum Feiern. Zwei Tage verwandelt sich das Areal rund um den Bostalsee in eine Partyzone. Auf drei Bühnen gibt es einen abwechslungsreichen Musik-Mix von Rock über Pop bis hin zu zünftiger bayrischer Musik und Schlagern. Los geht es am Samstag, 26. Juli, um 16.30 Uhr. Jana Sammer, Ulli Schwinge (17.30 Uhr) und Liedermacher Leon Sommer (18.30 Uhr) eröffnen das Programm auf der Festwiese. Zeitgleich sorgt die Band Celebration - wie der Name bereits andeutet - für Partystimmung auf der Bühne an der Surferbasis. Während die Mädels von Peaches & Cream den Staudamm rocken. O'zapft is Offiziell wird das Seefest am Samstag um 19 Uhr auf der Festwiese eröffnet. Symbolischer Startschuss ist der Anstich eines Fasses Bier. Im Anschluss daran gehört die Bühne der Formation Chorwurm. Ab 20 Uhr präsentieren 18 Sänger und eine elfköpfige Band eine Show mit einer Mischung aus Rock, Pop und Musical. Auf der Bühne an der Surferbasis spielt die Band The Pool ab 20.30 Uhr Rock und Pop von den 80ern bis heute. Bereits ab 19.30 Uhr gibt es am Staudamm Schlager, Pop, Oldies und Rockklassiker von der Happy House Danceband. Im Biergarten am See treten ab 19 Uhr die Pfundskerle auf. Vereine zeigen ihr Können Am Sonntag gibt es zusätzlich zu den drei Musikbühnen auch Programm am Musikpavillon. Dort spielt ab 11 Uhr das Eisenbahnorchester St. Wendel. Von 14 bis 18 Uhr tritt die Show-Formation der Tanzschule Bootz-Ohlmann auf, außerdem präsentieren sich Vereine aus dem Landkreis. Ab 17 Uhr gibt's Musik vom Shanty-Chor Bisttalmöven. Auch auf den Bühnen am Staudamm und an der Surferbasis startet das Programm bereits am Vormittag. Es treten an der Surferbasis auf: Musikverein Lyra Gonnesweiler (11 Uhr), Vereine des Landkreises (14 bis 15.30 Uhr), Tonsport (16 Uhr) und zum Abschluss die Firma Holunder. Am Staudamm stehen nacheinander der Musikverein Selbach (11 Uhr), Vereine des Landkreises (14 bis 14.30 Uhr), der Shanty-Chor Bisttalmöven, Dance-Team Jost (15 Uhr), Firebirds (16 Uhr), und zum Abschluss gibt es Reggae gepaart mit Rock von Oku & the Reggaerockers. Auf der Bühne auf der Festwiese beginnt das Programm ab 17.30 Uhr mit der Band Jamplify, ab 19 Uhr treten die Blechblos'n. Sieben bayrische Burschen bieten ein Repertoire vom traditionell bayrischen Einmarsch über Unterhaltungs- und Partymusik bis hin zu Rockklassikern und aktuellen Charthits. Wer sich das Geschehen rund um den See gerne mal von oben anschauen möchte, kann im Hubschrauber auf einen Rundflug starten. Von 13 bis 20 Uhr erhebt sich der Helikopter in die Lüfte. Start- und Landeplatz ist auf der Festwiese, in der Nähe der Grillhütte (Infos: Tel. 01 73/3 03 09 75). Schlusspunkt des Seefestes ist ein Feuerwerk. Dieses wird mit passender Musik um 22.30 Uhr gezündet. Kunst und Zauberei Neben viel Musik gibt es an beiden Festtagen auch die Gauklerbühne an der Seepromenade. Hier sind internationale Straßenkünstler unterwegs. Dabei sind Marabuschki (Jonglage-Comedy), El Diabolero und der zaubernde Fakir Jadoo. Ein Novum an beiden Tagen: Die Kunsthandwerkermeile an der Festwiese. Aussteller präsentieren handwerklich-künstlerische Produkte aus der Region. Neben den Angeboten rund um den See können die Besucher auch auf dem Wasser unterwegs sein. Fahrten mit dem Amphibienfahrzeug über den Bostalsee sind am Samstag, 14 bis 17 Uhr und 18 bis 21 Uhr, ab der Surferbasis möglich. Am Sonntag startet das Amphibienfahrzeug zwischen 11 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr. bostalsee.de

Zwei Tage wird das Areal um den Bostalsee wieder zu Partyzone. Am Samstag/Sonntag, 26. /27. Juli, wird das 14. Seefest mit viel Musik , Gauklern und Kunsthandwerkern gefeiert. Sommer, Sonne, See. Diese Kombination ist an sich schon gelungen. Wenn kommendes Wochenende Musik , Zauberei und Feuerwerk hinzukommen, kann das nur eines bedeuten: Es ist Zeit für das traditionelle Seefest. Die Wetterfrösche sagen viel Sonne und wenige Wolken voraus. Perfekte Bedingungen zum Feiern. Zwei Tage verwandelt sich das Areal rund um den Bostalsee in eine Partyzone. Auf drei Bühnen gibt es einen abwechslungsreichen Musik-Mix von Rock über Pop bis hin zu zünftiger bayrischer Musik und Schlagern.

Los geht es am Samstag, 26. Juli, um 16.30 Uhr. Jana Sammer, Ulli Schwinge (17.30 Uhr) und Liedermacher Leon Sommer (18.30 Uhr) eröffnen das Programm auf der Festwiese. Zeitgleich sorgt die Band Celebration - wie der Name bereits andeutet - für Partystimmung auf der Bühne an der Surferbasis. Während die Mädels von Peaches & Cream den Staudamm rocken.

O'zapft is

Offiziell wird das Seefest am Samstag um 19 Uhr auf der Festwiese eröffnet. Symbolischer Startschuss ist der Anstich eines Fasses Bier. Im Anschluss daran gehört die Bühne der Formation Chorwurm. Ab 20 Uhr präsentieren 18 Sänger und eine elfköpfige Band eine Show mit einer Mischung aus Rock, Pop und Musical. Auf der Bühne an der Surferbasis spielt die Band The Pool ab 20.30 Uhr Rock und Pop von den 80ern bis heute. Bereits ab 19.30 Uhr gibt es am Staudamm Schlager, Pop, Oldies und Rockklassiker von der Happy House Danceband. Im Biergarten am See treten ab 19 Uhr die Pfundskerle auf.

Vereine zeigen ihr Können

Am Sonntag gibt es zusätzlich zu den drei Musikbühnen auch Programm am Musikpavillon. Dort spielt ab 11 Uhr das Eisenbahnorchester St. Wendel. Von 14 bis 18 Uhr tritt die Show-Formation der Tanzschule Bootz-Ohlmann auf, außerdem präsentieren sich Vereine aus dem Landkreis. Ab 17 Uhr gibt's Musik vom Shanty-Chor Bisttalmöven. Auch auf den Bühnen am Staudamm und an der Surferbasis startet das Programm bereits am Vormittag. Es treten an der Surferbasis auf: Musikverein Lyra Gonnesweiler (11 Uhr), Vereine des Landkreises (14 bis 15.30 Uhr), Tonsport (16 Uhr) und zum Abschluss die Firma Holunder. Am Staudamm stehen nacheinander der Musikverein Selbach (11 Uhr), Vereine des Landkreises (14 bis 14.30 Uhr), der Shanty-Chor Bisttalmöven, Dance-Team Jost (15 Uhr), Firebirds (16 Uhr), und zum Abschluss gibt es Reggae gepaart mit Rock von Oku & the Reggaerockers. Auf der Bühne auf der Festwiese beginnt das Programm ab 17.30 Uhr mit der Band Jamplify, ab 19 Uhr treten die Blechblos'n. Sieben bayrische Burschen bieten ein Repertoire vom traditionell bayrischen Einmarsch über Unterhaltungs- und Partymusik bis hin zu Rockklassikern und aktuellen Charthits.

Wer sich das Geschehen rund um den See gerne mal von oben anschauen möchte, kann im Hubschrauber auf einen Rundflug starten. Von 13 bis 20 Uhr erhebt sich der Helikopter in die Lüfte. Start- und Landeplatz ist auf der Festwiese, in der Nähe der Grillhütte (Infos: Tel. 01 73/3 03 09 75). Schlusspunkt des Seefestes ist ein Feuerwerk. Dieses wird mit passender Musik um 22.30 Uhr gezündet.

Kunst und Zauberei

Neben viel Musik gibt es an beiden Festtagen auch die Gauklerbühne an der Seepromenade. Hier sind internationale Straßenkünstler unterwegs. Dabei sind Marabuschki (Jonglage-Comedy), El Diabolero und der zaubernde Fakir Jadoo. Ein Novum an beiden Tagen: Die Kunsthandwerkermeile an der Festwiese. Aussteller präsentieren handwerklich-künstlerische Produkte aus der Region. Neben den Angeboten rund um den See können die Besucher auch auf dem Wasser unterwegs sein. Fahrten mit dem Amphibienfahrzeug über den Bostalsee sind am Samstag, 14 bis 17 Uhr und 18 bis 21 Uhr, ab der Surferbasis möglich. Am Sonntag startet das Amphibienfahrzeug zwischen 11 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

bostalsee.de

Zauberer Jadoo ist an beiden Tagen an der Seepromenade unterwegs.
Blasmusik und Pop-Hits bieten die Jungs von Blechblos'n.
El Diabolero tritt als Jongleur und Entertainer auf.
Die Formation Chorwurm tritt am Samstag auf der Festwiese auf.
Die Mädels von Peaches & Cream rocken am Samstagnachmittag den Staudamm.
Sportlich tanzbarer Pop- und Clubsongs hat sich die Band Tonsport verschrieben. Sie spielt am Sonntag.
Haben Reggae im Blut: Oku & the Reggaerockers.
Als Gute-Laune-Express fungiert die Firma Holunder.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKZwei Tage wird das 14. Seefest gefeiert: Samstag/Sonntag, 26./ 27. Juli. Das Programm, zusammengestellt vom Landkreis St. Wendel und der Gemeinde Nohfelden, bietet Musik , Kunsthandwerkermarkt, Shows mit Gauklern und ein Feuerwerk. Die Seefest-Tageskarte kostet drei Euro für Erwachsene, für Kinder und Jugendliche (11 bis 16 Jahre) einen Euro. Das Parken und der Eintritt in die Strandbäder sind frei. Auf der Gonnesweiler Seite stehen am Staudamm etwa 600 Parkplätze zur Verfügung. Besucher, die auf dem Center-Parcs-Parkplatz parken, b=ekommen beim Kauf der Seefest-Tageskarte an der Kasse am Activity-Center die Parkgebühren erstattet. evy