Dudweiler Pianistin Anny Hwang erobert Europas Norden

Ein Riesenerfolg war das Konzert von Anny Hwang in der finnischen Stadt Vaasa, das ist der finnischen Presse zu entnehmen. Sie hat dort in der ausverkauften City-Hall mit dem Orchester der Stadt das erste Klavierkonzert von Beethoven gespielt und konnte sich über „standing ovations“ freuen.

Dirigent war Jin Wang, mit dem Anny schon 2009 im Rahmen der Musikfestspiele Saar das wegen seiner enormen Schwierigkeit "berüchtigte" Klavierkonzert op. 38 von Samuel Barber gespielt hat. Die finnische Presse hat Anny, die ja auch "Saarland-Superbotschafterin" ist, hoch gelobt.

Zurück in ihrer saarländischen Heimat Dudweiler bereitet Anny Hwang derzeit die Uraufführung eines Klavierkonzertes von Graham Lack vor, zusammen mit dem "jungen Philharmonischen Kammerorchester Wandt" unter Leitung von Bernhard Hayo. Dann ist die Saarländerin mit asiatischen Wurzeln am 15. Mai bei den "Homburger Meisterkonzerten" zu hören.