Dillinger Kelkel-Verlag stellt sich auf der Leipziger Buchmesse vor

Dillinger Kelkel-Verlag stellt sich auf der Leipziger Buchmesse vor

Der Dillinger Kelkel-Verlag wird in diesem Jahr erstmals auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein. Die Veranstaltung auf dem Leipziger Messegelände bietet Verlagen, Autoren und Lesern vom 13.

bis 16. März eine Plattform für alles rund ums Buch. Im Mittelpunkt stehen dabei die Neuerscheinungen des Frühjahres 2014.

Die Leipziger Buchmesse hat eine Geschichte, die sich bis in das 17. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Fast 2000 Verlage erwarten die weit mehr als 100 000 Besucher. Der Kelkel-Verlag beteiligt sich am Messestand der saarländischen Kreativwirtschaft in Halle 5, Stand F 200 und steht unter dem Motto "Das Saarland ist unsere Leidenschaft" sein aktuelles Verlagsprogramm und Neuerscheinungen vor.

Begleitet wird die Leipziger Buchmesse vom Lesefestival "Leipzig liest". Während der vier Messetage finden in der ganzen Stadt und auf dem Messegelände mehr als 2000 Lesungen statt. Zu diesem europaweit größten Festival seiner Art steuert der Dillinger Verlag zwei Termine mit Manfred Spoo und seinen Kommissar-Knauper-Krimis bei. Der Autor liest am 13. März im Literaturforum in Halle 5 und gestaltet am darauf folgenden Tag ab 19 Uhr einen kompletten Leseabend in der Innenstadt.