Die Spüle als schöner optischer Blickfang

Reine Arbeitsküchen gehören der Vergangenheit an. Man verabschiedet sich von der reinen Funktion, natürliche Materialien und organische Formen halten Einzug.

Zu diesem Stilwandel hat sicherlich auch die zunehmende Beliebtheit der Wohnküche beigetragen.

Sie verbindet Küche und Wohnraum miteinander oder verlagert das Esszimmer direkt in die Küche. So kann man während der Essensvorbereitungen mit der Familie oder den Gästen im Wohnraum kommunizieren. Die Küchenarbeit ist nicht mehr lästige Pflicht, sondern kommunikatives Event im Familien- oder Freundeskreis.

Die Spüle als schöner optischer Blickfang

Wenn Küche und Wohnraum ineinander übergehen, befindet sich die Küche immer im Blickfeld. Daher empfiehlt es sich, das zentrale Arbeitszentrum Spüle nicht nur als funktionelles, sondern auch als optisches Highlight zu gestalten.

LagorPure ist mit ihrer Kombination von klassischer Geradlinigkeit und organischem Schwung das ideale Modell für die Wohnküche. Die Rundung des Beckens und die exakten Kanten der Ablagefläche sind harmonisch ausbalanciert. Das perfekte Zusammenspiel dieser geometrischen Formen wird durch nichts gestört.

Denn auf Abtropfrinnen wurde komplett verzichtet. Die vollständig glatte, abgesetzte Abtropffläche verläuft mit einer sanften Neigung zum Becken hin, so dass das Wasser zügig ins Becken ablaufen kann. LagorPure wird in zwei Größen als 45 und 50 Modell angeboten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung