Die „RebellComedians“ bei den Wochen gegen Rassismus

Die "RebellComedians" sind am 20. März um 19 Uhr zu Gast bei den Internationale Wochen gegen Rassismus im Jugendzentrum Försterstraße (6-8) in Saarbrücken.Damit geben die Stand-Up-Comedians, die von Eins Festival bis zur Stefan Raab Show zur Zeit die Republik begeistern, ihr Debüt im Saarland.

Der Kartenvorverkauf im Rex Rotari, Juz Försterstraße und im Cafe Exodus ist jetzt gestartet.

Bei dieser "RebellComedy" ist der Ton rau und das Publikum begeistert, denn die Rebellen schicken sich an, das Land weiter mit frischer und ehrlicher Stand-Up-Comedy zu erobern. Es wird jetzt also ernst - und somit vor allem auch noch lustiger.

Aus dem einstigen Uniprojekt ist nun eine der wichtigsten Bühnen für die neue Generation der Comedians geworden. Das Konzept ist genauso einfach wie raffiniert.

Die explosive, zweieinhalbstündige Show besteht aus einem Mix von Stand-Up-Comedy mit musikalischen Elementen. Karten: Café Exodus, Johannisstraße 9 in Saarbrücken,

Tel. (06 81) 37 14 16.