Die Jugend sucht ihre Meister

28 Mannschaften kämpfen am kommenden Sonntag um die Saarbrücker Stadtmeisterschaften. Ab 13.30 Uhr startet das Hallenfußball-Turnier in der Deckarm-Halle. Um 18 Uhr sind alle Meister gekürt.

Mit 108 Mannschaften aller Altersklassen aus 25 Saarbrücker Vereinen hat es angefangen - übrig geblieben sind 28 Mannschaften, die an diesem Sonntag ab 13.30 Uhr die ersten bis dritten Plätze bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Hallen-Jugendfußball ausspielen werden.

280 Kinder und Jugendliche von der G- bis zur A-Jugend haben sich in den vergangenen Monaten durch die Vor- und Zwischenrunden gekämpft und dürfen nun vor über 500 Zuschauern in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle im großen oder kleinen Finale ihrer Altersklasse antreten.

Bereits zum 48. Mal findet die Hallen-Jugend-Stadtmeisterschaft in diesem Jahr statt. Von Anfang an war die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Jugendfußballs Veranstalterin, die 1968 von Privatleuten gegründet wurde - darunter das Saarbrücker Urgestein Werner Cartarius, der der AG bis heute vorsitzt. Anfangs war sogar der spätere DFB-Präsident Hermann Neuberger Pate des Projekts und unterstützte es öffentlich.

Am Sonntag findet nun also die Endrunde der diesjährigen Auflage statt. Um 13.30 beginnen die Spiele um Platz 3 mit der G-Jugend (SV Güdingen gegen SV Scheidt), bis um 15.10 Uhr die A-Jugend ihren Drittplatzierten ermittelt (SV Saar 05 gegen SG Herrensohr). Daraufhin erfolgt der traditionelle Einmarsch der Mannschaften, der auch in diesem Jahr vom Musikzug Saarbrücken-Brebach begleitet wird, ehe es ab 16 Uhr (G-Jugend: SV Gersweiler gegen SV Rockershausen) mit den sieben Finals losgeht, die um 17.40 mit dem Endspiel der A-Jugend (JFG Obere Saar - FC Rastpfuhl) ihren Höhepunkt finden.

"Die Veranstaltung ist sehr beliebt. Die Vereine rufen schon lange im Voraus bei mir an und fragen, wann es endlich wieder losgeht", sagt Robert Krefft von der Schiedsrichtergruppe Saarland, die auch in diesem Jahr für die Stadtmeisterschaft verantwortlich ist: "Die Vereine spielen gerne in der Halle - das ist eine ganz besondere Atmosphäre und eine schöne Bühne für die Kinder und die Jugendlichen."

Der 1. FC Saarbrücken und der SV Saar 05 sind mit jeweils vier Mannschaften am häufigsten vertreten und gelten mit jeweils drei Finalteilnehmern auch als Favoriten auf die meisten Titel. Die SG Herrensohr schaffte es derweil mit drei Mannschaften in die Endrunde und auch der SV Gersweiler kann sich mit zwei Finalteilnehmern Hoffnungen auf einen Titel machen.

Zum Thema:

Auf einen BlickSpiele um Platz 3: G-Jugend (13.30 Uhr): SV Güdingen - SV Scheidt. F-Jugend (13.45 Uhr): DJK Ensheim - ASC Dudweiler. E-Jugend (14 Uhr): SV Bübingen - ESV Saarbrücken. D-Jugend (14.15 Uhr): SG Herrensohr - DJK Rastpfuhl/Rußhütte. C-Jugend (14.30 Uhr): Dudweiler - TBS Saarbrücken . B-Jugend (14.50 Uhr): JFG Obere Saar - FCS. A-Jugend (15.10 Uhr): SV Saar 05 - SG Herrensohr. Endspiele: G-Jugend (16 Uhr): SV Gersweiler - SV Rockershausen. F-Jugend (16.15 Uhr): SV Gersweiler - SV Saar 05. E-Jugend (16.30 Uhr): SV Saar 05 - 1. FC Saarbrücken . D-Jugend (16.45 Uhr): FCS - SC Halberg-Brebach. C-Jugend (17 Uhr): 1. FC Saarbrücken - DJK 08 Rastpfuhl/Rußhütte. B-Jugend (17.20 Uhr): SG Herrensohr - SV Saar 05. A-Jugend (17.40 Uhr): JFG Obere Saar - FC Rastpfuhl. jg

Mehr von Saarbrücker Zeitung