Die Grünen fordern kreisweite Lösung in Sachen Nachtverkehr

Die Grünen fordern kreisweite Lösung in Sachen Nachtverkehr

„Ein Anrufsammeltaxi würden wir auch für die Gemeinde Rehlingen-Siersburg außerordentlich begrüßen“, stellt Alexander Raphael, Vorsitzender des Ortsverbandes Rehlingen-Siersburg von Bündnis 90/Die Grünen fest. Der Ortsverband weist allerdings darauf hin, dass eine Organisation des Nachtverkehrs auf Kreisebene möglicherweise effektiver wäre.

Als Vorbild nannte Raphael den Saar-Pfalz-Kreis, den Regionalverband Saarbrücken und die Landkreise St. Wendel und Neunkirchen.

"Der Öffentliche Personennahverkehr ist im Landkreis Saarlouis insbesondere jenseits des Bedienungsgebietes der KVS ein latentes Dauerproblem, das zu wenig Beachtung findet - und das leider nicht nur nachts!", merkt Raphael an. Die Ungleichbehandlung der Gemeinden habe Qualitätsunterschiede zur Folge, Raphael spricht gar von einer "Zwei-Klassen-Gesellschaft im Öffentlichen Personennahverkehr". Ein kreisweites, gut durchdachtes Netz müsse her, Pläne hierfür gebe es bereits, betonte der Grünen-Sprecher.