Die Grabarten

Ein Friedhof bietet Ihnen verschiedene Grabformen, wobei die Friedhofssatzung folgende drei Kriterien unterscheidet: Anzahl der Grabstellen, Art der Bestattungsform und des Bestattungsziels.Unter der Anzahl der Grabstellen werden Einzelgrabstellen und Familiengräber verstanden.Die Art der Bestattungsform gliedert sich in Erdgräber, Urnengräber, Grabkammern und Sondergrabstätten.Die Art des Bestattungsziels meint die Auswahl zwischen einer anonymen Grabstätte, einem Wahl- oder Reihengrab.

Auf den deutschen Friedöfen haben sich neben den Erdgräbern zunehmend auch neue Grabarten etabliert. Dazu zählen das Kolumbarium und die Röse. Unter Sondergrabstätten sind beispielsweise Soldatenfriedhöfe oder Matrosengräber zu verstehen.