| 20:18 Uhr

Botschafterin
Die Frau, die in Saarbrücken für Nantes wirbt

Die Französin Emilie Moysan fühlt sich in Saarbrücken wohl.
Die Französin Emilie Moysan fühlt sich in Saarbrücken wohl. FOTO: Landeshauptstadt Saarbrücken
Saarbrücken. Die neue junge Botschafterin aus der Partnerstadt Nantes in Saarbrücken ist Emilie Moysan. Sie soll den Jugendaustausch fördern.

Emilie Moysan aus Nantes ist die neue junge Botschafterin in Saarbrücken. Die 25-Jährige hat in Nantes, Düsseldorf und Wien Kulturwissenschaften und Management studiert und ein Erasmus-Jahr in Leipzig verbracht. Als Theaterliebhaberin war sie in Nantes Mitbegründerin des Kulturvereins „ARTicule“ und hat dort Theater- und Filmprojekte organisiert. Ihre zweite Leidenschaft gilt der Leichtathletik: Sie ist aktive Sportlerin und darüber hinaus Jugendtrainerin.



All diese Erfahrungen möchte Emilie Moysan nun in Saarbrücken in die Projektarbeit mit jungen Menschen aus den beiden Partnerstädten einbringen: „Für mich ist Nantes eine tolle und lebendige Stadt, in der es sich sehr gut leben lässt und man sich wohlfühlen kann. Mein Ziel ist es, diese Begeisterung auf die Saarbrücker Jugendlichen zu übertragen. Ich bin zum ersten Mal hier - auf mich wirkt die Stadt sehr interessant und vielfältig, so dass ich mir viele schöne Aktionen zwischen beiden Städten vorstellen kann.“

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz ist überzeugt, dass Emilie Moysan die Städtepartnerschaft zwischen Saarbrücken und Nantes mit spannenden Projekten beleben wird: „Sie wird im kommenden Jahr deutsch-französische Austausche zu unterschiedlichen Themen zwischen Jugendlichen – vor allem aus Nantes und Saarbrücken – realisieren. Diese Begegnungen sensibilisieren die Jugendlichen für Europa und ermutigen sie zu bürgerschaftlichem Engagement.“

Gleichzeitig informiert Emilie Moysan in Saarbrücken über die Partnerstadt Nantes. Sie bringt ihre persönlichen Ideen in die Städtepartnerschaft ein, sammelt gleichzeitig Erfahrungen und erwirbt Kompetenzen. Eine enge Projektpartnerin ist dabei Lisa Fetzer aus Saarbrücken, die zur gleichen Zeit als junge Saarbrücker Botschafterin in Nantes ist und dort die Städtepartnerschaft unterstützt.

Ein wichtiges Projekt in Saarbrücken wird die Fortsetzung des deutsch-französischen Stammtisches sein, den Emilie Moysans Vorgängerin Iseult Clauzier im vergangenen Jahr zusammen mit dem Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes mit großem Erfolg ins Leben gerufen hatte. Iseult Clauzier wird auch weiterhin als Gast am Stammtisch teilnehmen können, denn sie bleibt in Saarbrücken. Direkt im Anschluss an ihr Botschafterjahr hat sie eine Stelle als deutsch-französische Pressebeauftragte im Forbacher Theater Le Carreau angetreten. Ihr erstes Projekt ist das deutsch-französische Kindertheater-Festival „Loostik, das gemeinsam mit der Stiftung für deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit vom 11. bis 21. Oktober zum fünften Mal grenzüberschreitend organisiert wird. Das teilt die Stadtpressestelle mit.

Das könnte Sie auch interessieren