| 00:00 Uhr

Die Chance auf die Meisterschaft

Saarbrücken. Stade Sarrois Rugby hat seine letzten zwei Spiele in der „Quatrième Série“ gewonnen. Sollten die Saarbrücker nicht noch verdrängt werden, würden sie gleich in ihrer Premierensaison als Tabellenführer in die Playoffs gehen. red

Nachdem die Rugbyspieler von Stade Sarrois Saarbrücken ihr Nachholspiel bei Nancy-Seichamps knapp mit 26:25 gewonnen hatten, waren sie nun auch im letzten Spiel der Vorrunde in der französischen Liga "Quatrième Série" erfolgreich. Im Auswärtsspiel gegen RUS Hayange gewann Saarbrücken mit 29:21. Mit nun zehn Siegen aus zwölf Spielen könnte Stade Sarrois somit in seiner ersten Saison in Frankreich gleich als Tabellenführer in die Playoffs um die Meisterschaft und den Aufstieg gehen. Lediglich der CR Illkirch-Graffenstaden, der noch ein Nachholspiel vor sich hat, könnte Stade Sarrois noch verdrängen.

Für die Saarbrücker war vor dem letzten regulären Spiel aber klar: Nur mit einem Sieg gegen Hayange könnten sie sich die Chance auf Tabellenplatz eins wahren. Die Marschroute, die das Saarbrücker Trainergespann Horacio Gumhold und Joaquin Moreno demnach vorgegeben hatte, war eindeutig. Doch das Spiel begann alles andere als vielversprechend. Die Gastgeber aus Hayange hatten in der ersten Halbzeit die Oberhand, während Stade Sarrois über lange Zeit überhaupt nicht zu seinem Spiel fand. So lag Saarbrücken zum Seitenwechsel nach 40 Minuten mit 12:21 Punkten zurück. Nach der Pause und einer ernsten Ansprache nahmen die Saarbrücker den Kampf aber an - ihnen gelangen drei weitere Versuche, die Abwehr stand dabei sicher und ließ nichts mehr zu.

Im März und im April geht es nun in der sogenannten "Phase Qualificative" um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga, die "Troisième Série". Die genauen Spieltermine stehen allerdings noch nicht fest.