Der Bexbacher Theo Ruffing wird heute 90 Jahre alt

Seinen 90. Geburtstag feiert am heutigen Freitag Theo Ruffing, der ehemalige Direktor der Kreissparkasse in Bexbach.

In seinem Haus in der Blumenstraße in Bexbach wird er seinen Festtag begehen. Geboren wurde der allseits beliebte Jubilar in der Hohl in Oberbexbach. In Bexbach ging er in die Volksschule, und recht gerne erinnert er sich noch an seine damaligen Lehrer, die nicht immer einfach waren, aber trotzdem versuchten, den Kindern alles beizubringen. Nach seiner Volksschulzeit zog seine Familie nach Frankreich. Dort wuchs er auf, bis der Krieg ausbrach und er als Deutscher in Frankreich zur Wehrmacht eingezogen wurde. Erst 1945 kehrte er verletzt nach Bexbach zurück, denn hier lebten die Großeltern und die Verwandtschaft.

Er erinnert sich noch gut an den Tag seiner Rückkehr nach Bexbach. Da gab es die Sperrstunde, und als er mit dem Zug angekommen war, verletzt auf Krücken, durfte er den Bahnhof nicht verlassen. Später bewarb er sich bei der Kreissparkasse um ein Volontariat und wurde auch direkt eingestellt. Er durchlief in einigen Jahren alle Abteilungen und wurde bereits 1967 zum Direktor ernannt.

1988 ging er dann in den wohl verdienten Ruhestand. Seit dem Tod seiner Frau vor drei Jahren ist Theo Ruffing Selbstversorger geworden. Er hat inzwischen das Kochen gelernt und versichert: "Täglich gibt's was Neues." Jeden Tag fährt er noch zum Einkaufen in die Geschäfte, denn das Autofahren macht ihm immer noch Spaß. Zu seinem Festtag wird der Jubilar beglückwünscht von seinem Sohn und der gesamten Familie.