Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:17 Uhr

Dauerbaustelle für den neuen Zoo-Eingang

Seit Herbst 2015 wird der Eingang des Saarbrücker Zoos umgebaut. Die Baustelle dauert bis Ende des Jahres. Foto: Becker&Bredel
Seit Herbst 2015 wird der Eingang des Saarbrücker Zoos umgebaut. Die Baustelle dauert bis Ende des Jahres. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Saarbrücken. So mancher, der vorbeikommt, grummelt wegen der Baustelle. Einige Anwohner sprechen von einem Schandfleck und davon, dass man doch vor der Sommersaison, wenn auch Leute von weiter her kommen, hätte fertig sein können mit dem neuen Zoo-Eingang. bub/ols

Unmut am Eschberg

So mache Saarbrücken auf seine Besucher jedenfalls keinen guten Eindruck, sagen Menschen, die am Eschberg wohnen. Seit Anfang Herbst vorigen Jahres wird der Eingang des Saarbrücker Zoos umgestaltet.

Begonnen wurde die Baustelle mit der Erneuerung des Außengeländes und der Einrichtung einer Ersatzkasse, die vor dem diesjährigen Saisonbeginn bereits fertiggestellt wurde.

Grund für den Umbau waren in erster Linie die Kassenhäuschen, die sich rechts neben dem alten Eingang befanden: "Der Unterboden dieser Häuschen war nicht mehr beständig und musste erneuert werden", sagt Zoodirektor Richard Francke.

Wie geplant

Einen weiteren und für den Zoo nicht unerfreulichen Anlass zum Umbau gab die hohe Anzahl an Zoogästen: "Der Eingang konnte die Mengen an Besuchern nicht mehr abfertigen", sagt Francke. Neben den modernisierten Kassensystemen finden auch die neuen Verwaltungsräume Platz im neuen Eingangsgebäude. Zudem wird sich aufgrund der hohen Souvenir-Nachfrage dort auch ein Zoo-Shop wiederfinden. Die Baustelle dauert dem Zoodirektor zufolge noch voraussichtlich bis Ende dieses Jahres, und alles laufe bis dato wie geplant.