„Das war wie eine Erlösung“

Im dritten Anlauf ist es vollbracht: Die B-Jugend des 1. FC Saarbrücken hat sich durch ein 8:1 (3:1) gegen die TuS Koblenz den Titel in der Regionalliga Südwest gesichert und darf dadurch an der Bundesliga-Qualifikation teilnehmen.

Mit dem dritten Matchball hat es geklappt: Nach einem 8:1 (3:1) im Heimspiel gegen die TuS Koblenz stehen die B-Jugendfußballer des 1. FC Saarbrücken drei Spieltage vor dem Saisonende als Meister der U 17-Regionalliga Südwest fest. Damit nimmt der FCS-Nachwuchs an der Qualifikation zur Bundesliga teil.

Meisterfeier zwei Mal vertagt

Vor etwa 100 Zuschauern im FC-Sportfeld war der Mannschaft von Trainer Jörg Schampel gestern zu Beginn der Partie die Verunsicherung nach den Unentschieden gegen den FK Pirmasens (1:1) und TuS Mayen (3:3) anzumerken, wodurch die Saarbrücker die Meisterfeier jeweils noch einmal hatten vertagen müssen.

Fünf Minuten waren gestern gespielt, als Torwart Julian Wamsbach mit einer Glanzparade nach einem Kopfball von Lucas Heuft den FCS vor einem frühen Rückstand bewahrte. "Es war die einzige gefährliche Situation", analysierte Schampel: "Wir waren heute einfach agressiver."

Jens Meyer ebnete seiner Mannschaft den Weg zum Titel. Er brachte den 1. FC Saarbrücken in der 20. Minute in Führung. "Das war wie eine Erlösung. Wir hatten uns vielleicht vorher zu viel Druck gemacht", sagte Kapitän André Dalphin, der sechs Minuten später auf 2:0 erhöhte. Der FCS ließ sich auch vom 1:2 (28.) durch einen direkt verwandelten Eckball von Marvin Weber nicht aus dem Konzept bringen. "Wie wir danach die Tore herausgespielt haben, war wirklich aller Ehren wert", lobte Schampel seiner Spieler. Erneut Meyer (32.) sowie Jan Reiplinger (52.), Moritz Koch (60.), Dalphin (69.), Jonas Arweiler (73.) und Lukas Hoffmann (77.) schraubten das Ergebnis auf 8:1 in die Höhe. "Es ist unsere Stärke, dass wir nach der Pause eine Schippe drauflegen können", sagte Dalphin - er ergänzte: "So haben wir auch in der Relegation gute Chancen."

Hinspiel findet am 8. Juni statt

Der FCS trifft in den Qualifikationsspielen zur Bundesliga auf Hessenmeister FSV Frankfurt, der sich gestern mit einem 1:0-Erfolg gegen Stadtrivale Eintracht den Titel sicherte. "Unsere Chancen stehen 50:50", sagt Schampel, der mit der B-Jugend des 1. FC Saarbrücken 2012 in der Relegation gescheitert war. Er sagt: "Wichtige Spieler haben in diesen Entscheidungsspielen gefehlt. Wenn wir diesmal komplett sind, bin ich sehr optimistisch, dass wir das große Ziel erreichen können." Das Hinspiel gegen den FSV Frankfurt findet am Samstag, 8. Juni, im Saarbrücker Kieselhumes-Stadion statt. Die Anstoßzeit ist ebenso noch offen wie der Termin für das Rückspiel.