Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Das Ende der Niederlagen-Serie

Saarbrücken. Die HSG TVA/ATSV Saarbrücken hat am Sonntag mit einem 28:27 (14:14)-Sieg im Spiel beim TV Merchweiler ihre Niederlagen-Serie von vier Pleiten in Folge in der Handball-Saarlandliga gestoppt und zwei Punkte im Kampf um den Klassenverbleib geholt. „Wir sind zunächst nicht gut in die Partie gekommen und waren relativ früh mit vier bis fünf Toren in Rückstand“, sagte HSG-Trainer Lui Wiltz. skr

Danach habe seine Mannschaft jedoch über den Kampf in die Partie gefunden und bis zur Halbzeit den Ausgleich erzielt.

"In der zweiten Halbzeit haben wir immer wieder unseren Vorsprung hergeschenkt, aber gegen Ende haben wir das Spiel dann gut über die Runden gebracht", sagte der Trainer, der besonders die Leistung der A-Jugendspieler Dominik Schwindling und Maurice Kopp hervorhob: "Dominik hat über die gesamte Partie starke Paraden gezeigt und maßgeblich zum Sieg beigetragen. Maurice hat auch ein sehr gutes Spiel gemacht und am Ende entscheidende Tore erzielt."

In der Tabelle verbessert sich die HSG um einen Platz auf Rang zehn. Am kommenden Samstag empfangen die Saarbrücker Tabellennachbar TV Homburg in der Rastbachtalhalle. Das Spiel wird um 20 Uhr angeworfen.