Das bunte Spektakel geht weiter

Gleich drei Saarbrücker Vereine feiern am Wochenende den Beginn einer neuen Karnevalssession. Dazu haben sie sich ein vielfältiges Programm überlegt. Das verspricht, dass es bunt, laut und spaßig werden wird.

 Der Fidelius. Foto: Maurer
Der Fidelius. Foto: Maurer Foto: Maurer

Knapp eine Woche nach dem stimmungsvollen Frühstart der Nassauer am vergangenen Sonntag und dem punktgenauen Start des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine am heutigen 11. 11. um 11.11 Uhr in Homburg starten am kommenden Samstag die Karnevalsvereine im Saarbrücker Westen in die neue Session. Die Burbacher Karnevalsgesellschaft "Mir sin do" (MSD) freut sich auf eine neue Jubiläumssession. Der Verein wird 125 Jahre alt. "125 Johr unn immer noch kloor" heißt entsprechend das Motto.

Zur Sessionseröffnung am Samstag, 14. November, ab 20.11 Uhr, im Burbacher Bürgerhaus hat die Gesellschaft ein buntes Programm zusammengestellt. Darin werden unter anderem der Fidelius und die Saar-Sittiche erwartet. Neben der Büttenfestrede wird es eine Überraschung geben.

Traditionell schwört die Versammlung auf die Saarbrücker Faasenacht, selbstverständlich wirken die MSD-Mariechen und Garden mit, die Konsorten spielen das Geburtstagsständchen. Im Anschluss darf getanzt werden.

So auch in der Altenkessler Jahnturnhalle, wo die Kesselflicker ebenfalls am Samstag in die Session gehen. Neben unterhaltsamen Programmpunkten - auch hier stehen der Fidelius und die Konsorten sowie Jääb und Jolanda Jochnachel auf dem Programm - wird dort das Prinzenpaar der vergangenen Session, Prinzessin Aline I. von Hisslers Scholle, Prinz Domnin I. vom Alsbachtal abdanken. Die neuen Sessionsregenten werden vorgestellt. Los geht es in der Jahnturnhalle um 19 Uhr mit einem Sektempfang. Nach dem Programm können sich die Gäste von den Tanzqualitäten der neuen und alten Tollitäten überzeugen - und selbst ein Tänzchen wagen. Dazu spielt die Band Tuttomusica.

Der neue Sessionsorden steht am Samstag ab 20.11 Uhr bei der öffentlichen Sessionseröffnung der Klarenthaler Quassler im Mittelpunkt - und da dreht sich in dieser Session alles ums Dschungelcamp: "Ich bin ein Quassler, holt mich hier raus!" Die Klarenthal-Krughütter Karnevalisten sind aus dem familiären Eröffnungsrahmen herausgewachsen. Nachdem sie im Vorjahr erstmals in größerem Rahmen im Volkshaus Gersweiler feierten, steht jetzt der Umzug in die nächstgrößere Halle an: die Turnhalle Gersweiler gegenüber des Zimmerplatzes. Quassler-Vizepräsident Patrick Topp freut sich auf viel Publikum im größeren Saal und ein karnevalistisches Staraufgebot: Für Spaß sorgen unter anderen Hausmeischda Willi Jost, Archibald und Fridolin, Eulalia Schippenstiel und die Konsorten. Im Programm auch die Garden der Quassler.

Kartenvorverkauf:

Sessionseröffnung MSD Bürgerhaus Burbach, Beginn 20.11 Uhr, Karten für 12,50 Euro (Nichtmitglieder) bei Schuhmacher Jager am Burbacher Markt und Tabak Kunkel, Bergstraße.

Sessionseröffnung Kesselflicker, Jahnturnhalle, Sektempfang ab 19 Uhr, danach Programm, telefonische Bestellung (0 68 98) 5 99 43 46 oder (01 71)3 62 19 47.

Quassler, Turnhalle Gersweiler, Beginn 20.11 Uhr, Abendkasse, Mitglieder Eintritt frei, Nichtmitglieder zahlen drei Euro.