| 20:01 Uhr

Damit Pflege nicht zur Last wird

Der Umgang mit Demenz stellt nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Angehörigen vor eine große Herausforderung. Foto: dpa/pleul
Der Umgang mit Demenz stellt nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Angehörigen vor eine große Herausforderung. Foto: dpa/pleul FOTO: dpa/pleul
Saarbrücken. Das Deutsche Rote Kreuz bietet zusammen mit der Knappschaft und der Alzheimerhilfe Saarbrücken einen weiteren Kurs "Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen" an. red

Das Deutsche Rote Kreuz bietet zusammen mit der Knappschaft und der Alzheimerhilfe Saarbrücken einen weiteren Kurs "Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen" an.


Der Kurs soll, so die Veranstalterm, Angehörigen helfen, die schwierige Aufgabe der Pflege und Betreuung eines demenzkranken Menschen besser zu bewältigen.

Inhalte des Kurses sind Informationen über Krankheitsbild und therapeutische Möglichkeiten, rechtliche Aspekte wie Pflegeversicherung und Betreuungsrecht und der Umgang mit demenzkranken Menschen. Die emotionalen Belastungen werden ebenso thematisiert wie Möglichkeiten der Entlastung.



Insgesamt setzt sich der Kurs aus zehn Einzelmodulen mit einer Dauer von jeweils etwa zwei Stunden zusammen. Zu den einzelnen Modulen werden Experten als Referenten eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Der Kurs beginnt am nächsten Dienstag, 30. August, um 18:00 Uhr in der Lebenshilfe Saarbrücken , Kontakttreff, Brandenburger Platz 18 und findet dann jeweils Dienstag und Donnerstag statt.

Um eine vorherige Anmeldung wird beim DRK-Landesverband Saarland, Tel. (0681) 5 00 4-255 oder-248 gebeten, da die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist.