Carmina Burana vor der illuminierten Burg Kerpen

Rund um die Illinger Burg kündigt sich Großes an. Ein Projektchor wird die berühmte Carmina Burana von Carl Orff vor der historischen Kulisse der beleuchteten Burg aufführen.

. Über 80 Chorsängerinnen und -sänger führen am Sonntag, 20. Juli, 21 Uhr, Carl Orffs Carmina Burana in der Fassung für zwei Klaviere und Schlagwerk vor der illuminierten Burg Kerpen auf. Die mittelalterlichen Gesänge sind auch im 21. Jahrhundert viel gespielte Hits. Mit ihrer prallen Mischung aus Fatalismus, Spott, Liebe, Lebensfreude und Irrwitz bieten die "cantiones profanes" Carl Orffs ein Wechselspiel aus Tanzfreude, Sentimentalität, Emotionalität und purer Lust, heißt es in der Ankündigung. Nach Einbruch der Dunkelheit wirkt die grandiose Musik Orffs vor der Burg-Kerpen-Illumination noch monumentaler. Die Leitung des Open-Air-Konzerts hat Stefan Monshausen. Bei Regen findet das Konzert in der Illipse statt.

illingen.de