Bundesliga: FCS sieht sich in Nürnberg als Außenseiter

"Auf dem Papier sind wir natürlich die Außenseiter", antwortet Martin Forkel, Trainer der A-Junioren des 1. FC Saarbrücken , auf die Frage nach den Erfolgs-Chancen seiner Mannschaft an diesem Sonntag.

Dann spielt der Tabellenachte der Fußball-Bundesliga Süd/Südwest beim 1. FC Nürnberg . Anstoß ist um 11 Uhr. Die Mannschaft aus Bayern hat wie der 1. FC Saarbrücken 14 Punkte auf dem Konto. Wegen des besseren Torverhältnisses stehen die Nürnberger in der Tabelle einen Platz vor den Saarländern. "Wenn wir an die Leistung vom Spiel gegen Eintracht Frankfurt anknüpfen können, haben wir gute Chancen zu punkten", sagt Forkel und spricht damit den 3:2-Sieg seiner Mannschaft vor zwei Wochen beim Tabellensechsten an.

Personell ist der 1. FC Saarbrücken gut aufgestellt. Lediglich die Langzeitverletzten Hasan Sonsuz, Ivan Sachanenko und Matthieu Nordt sind in Nürnberg nicht dabei.