Bübingen führt nach Sieg in Brebach Masters-Tabelle an

Nach dem Sieg vor einer Woche beim Turnier des SV Klarenthal gewann der SV Bübingen die 9. Auflage des hochdotierten schlau.

com-Cup des SC Halberg Brebach - und steht nun mit 65,2 Punkten an der Spitze der Masters-Tabelle. Im Finale setzte sich der Saarlandligist am Sonntag mit 2:0 gegen Überraschungsfinalist FC Kleinblittersdorf durch. Beide Tore erzielte Nico Veeck, dem schon beim 2:0-Sieg im Halbfinale gegen den SV Auersmacher der Führungstreffer gelang. "Bei mir läuft es momentan einfach", freute sich Veeck.

Weniger glücklich zeigten sich die Spieler des SV Auersmacher, die im Halbfinale knapp am späteren Sieger scheiterten. Der dritte Platz nach dem 9:8-Sieg im Siebenmeterschießen im kleinen Finale gegen die DJK Bildstock entschädigte den Masters-Rekordsieger (vier Titel) ein wenig.

Ab dem Neujahrstag zählt Auersmacher genau wie Bübingen wieder zum Favoritenkreis. Dann nämlich, wenn der SV Saar 05 Jugend bis zum 4. Januar seinen 5. Sparda Bank Cup in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle austrägt. Mit 72 Wertungspunkten ist es eines der bestbesetzten Qualifikationsturniere für das Volksbanken-Hallenmasters. Und natürlich rechnet sich auch der Gastgeber aus Saarbrücken etwas aus. "Wir gehen als Titelverteidiger in dieses Turnier, und von daher wollen wir auch versuchen, es wieder zu gewinnen", sagt Frank Seibert, Vorsitzender des SV Saar 05 Jugendfußball. Er rechnet mit insgesamt rund 2000 Zuschauern.