Bremsen beim Einfädeln auf die A 620 verursacht Unfall

Zu langsames Einfädeln hat am Mittwoch gegen 8.20 Uhr einen Unfall auf der Autobahn 620 verursacht.

Die Polizei berichtete gestern, dass eine 58-jährige Neunkircherin an der Auffahrt Völklingen-City mit geringer Geschwindigkeit auf die rechte Autobahn-Spur fuhr und dann auch noch bis fast zum Stillstand bremste, um einem anderen Wagen das Einfädeln zu ermöglichen. Ein Lkw-Fahrer hinter ihr konnte seine Zugmaschine mit Anhänger nicht rechtzeitig stoppen und fuhr auf. Der Pkw wurde stark beschädigt. Verletzt wurde jedoch niemand.

Mehr von Saarbrücker Zeitung