| 00:00 Uhr

Bezirksrat Mitte beschwert sich bei der Stadtverwaltung

Saarbrücken. wp

Beschlossene Bolzplätze wie auf der Rußhütte werden mit drei Jahren Verspätung gebaut, andere Plätze erst einmal gar nicht (Pfarrer-Köllner-Anlage), wieder andere werden vorgezogen - der Bezirksrat Mitte hat sich nun mit einer "Erklärung" an die Stadtverwaltung beschwert, dass Informationen vor allem aus dem Bereich "Grünanlagen" nicht ausreichend seien. Die Beschwerde wurde einstimmig losgeschickt - Kommunalpolitiker aller Lager, die von den Bürgern wegen Spiel- und Sportstätten zur Rede gestellt werden, können nicht antworten, weil sie nichts erfahren. Noch schwerwiegender als die schlechte Informationspraxis empfinden sie die "Aushebelung ihrer Entscheidungsrechte". Aktueller Anlass: Über den Einsatz von "Stadtgrün"-Geld beschließt der Stadtrat und nicht der Bezirksrat.