| 19:12 Uhr

Betrunkener Radler ohne Licht rammt anderen Radler frontal

Saarbrücken. Mit zahlreichen Prellungen musste ein 31-jähriger Radfahrer am Donnerstag, 24. November, ins Krankenhaus gebracht werden. Er war gegen 17.45 Uhr auf der Alt-Saarbrücker Saarseite auf dem Leinpfad zwischen Wilhelm-Heinrich-Brücke und Bismarck-Brücke unterwegs - und wurde dort von einem anderen Radler frontal gerammt. Das teilte die Polizei gestern mit. red

Der 31-jährige Saarbrücker fuhr mit seinem ordnungsgemäß beleuchteten Rad in Richtung Güdingen. Da kam ihm der andere Radler, ein 43-Jähriger Saarbrücker, ohne Licht entgegen. Weil es bereits dunkel war, sah der 31-Jährige den 43-Jährigen nicht. Und der 43-Jährige auf dem unbeleuchteten Rad war betrunken - wie die Polizei später feststellte. Die beiden stießen ungebremst frontal zusammen. Das Fahrrad des 31-Jährigen landete in der Saar. Der 43-Jährige blieb unverletzt, musste aber eine Blutprobe abgeben. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise: (0681) 9321233.

Das könnte Sie auch interessieren