Betrug vereitelt: Polizei schnappt Karten-Gauner

Saarbrücken. Die Polizei hat am Dienstagmorgen einen Scheckkartenbetrug verhindert. Wie die Pressestelle mitteilt, waren Zeugen zwei Männer aufgefallen, die sich an einem Geldautomaten in der Beethovenstraße verdächtig benahmen. Die Zeugen wandten sich daraufhin an zwei Polizisten, die gerade auf Fußstreife in der Innenstadt waren

Saarbrücken. Die Polizei hat am Dienstagmorgen einen Scheckkartenbetrug verhindert. Wie die Pressestelle mitteilt, waren Zeugen zwei Männer aufgefallen, die sich an einem Geldautomaten in der Beethovenstraße verdächtig benahmen. Die Zeugen wandten sich daraufhin an zwei Polizisten, die gerade auf Fußstreife in der Innenstadt waren. Die beiden Beamten gingen zur Bank und sprachen die Verdächtigen an. Die liefen davon. Vergebens. Die Verfolger holten sie ein und nahmen sie fest. Die beiden Berliner, 40 und 35 Jahre alt, sind bereits polizeibekannt. Und die Scheckkarte gehörte nicht ihnen. Und als die Polizisten den Leihwagen der beiden durchsuchten, fanden sie eine handschriftliche Liste mit mehreren Saarbrücker Unternehmen und Bürogebäuden.Was die beiden mit der Liste vorhatten, wollen die Ermittler so schnell wie möglich herausfinden. Der Kriminaldienst recherchiert derzeit, ob die Firmen und Häuser Ziele für weitere Straftaten sein sollten. red