Beschwingter Abend mit Susan Ebrahimi und Wolf Giloi

Man habe ein Programm "mit Pfiff und Unterhaltung" machen wollen, erklärte Susan Ebrahimi vor der Zugabe die Entstehung ihres neuen Chansonabends "Herzlich Willkommen, Bienvenue". Und genau das ist es auch geworden: ein beschwingter Abend mit französischen Schlagern und Chansons, eingebettet in eine unterhaltsame, kleine Rahmenhandlung.Die Handlung des Stücks, das im vollbesetzten Domicil Leidinger am Samstagabend Premiere hatte, ist schnell erzählt: Sie, Sängerin Susan Ebrahimi, freut sich auf ihre erste Reise nach Paris - der Stadt der Liebe, der Kultur und der Lieder.

Er, Pianist Wolf Giloi, ärgert sich mehr über die hohen Preise, den Verkehr und das Zentrum des Liebeskummers.

Ihre amüsante Auseinandersetzung über die französische Metropole gibt die Stichworte für die deutschen und französischen Lieder, die von Susan Ebrahimi mit ausdrucksstarker Stimme und viel Temperament vorgetragen wurden. Wolf Giloi begleitete am Klavier und mit Akkordeon, unterstützt von eigenen Bandaufnahmen. Das Publikum freute sich über Schlager wie "Pour un flirt avec toi" oder "Butterfly" genauso wie über die Chansoneinlagen oder ein kleines Edith-Piaf-Medley. Am Ende war dann auch Wolf überzeugt. Er wird Susan auf die Reise nach Paris begleiten: "Aux Champs Elysées"!

Mehr von Saarbrücker Zeitung