Benefizkonzert unterstützt Georgienhilfe

Ein Benefizkonzert zugunsten des Humanitären Initiativkreises Georgienhilfe in Wadern findet am Samstag, 5. April, um 17 Uhr in der Herbert-Klein-Halle statt.

Dort musiziert an diesem Tag ein Sinfonisches Projekt-Blasorchester von besonderer Qualität. Gegründet hat sich das Ensemble aus dem Sinfonischen Blasorchester St. Wendel und aus Musikern aus den Musikkreisen St. Wendel und Neunkirchen.

Heute besteht das Orchester aus 70 bis 80 Musikern aus dem ganzen Saarland sowie aus den angrenzenden Regionen Rheinland Pfalz, Frankreich und Luxemburg. Der Anspruch und die Motivation der Musiker und Dirigenten ist sehr hoch. Sie treffen sich immer im Herbst zu einer Arbeitsphase, die mit dreitägigen Probeseminaren als Konzertvorbereitung beginnt, sowie im März mit zwei Konzerten ihren Abschluss findet. Das Orchester bindet in seinen Arbeitsphasen regelmäßig Gastdirigenten und hochkarätige Solisten ein und schafft somit für die Musiker und Konzertbesucher interessante Anreize. Die Konzerte sind meist einem Thema zugeordnet, wie etwa "Star Wars", "Herr der Ringe", "Impression of Japan" oder "Über den Atlantik". In diesem Jahr heißt das Leitmotiv des Konzertes: "Im Anfang war das Wort".

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Georgienhilfe wird gebeten.