Bauarbeiten an der Westspange und im Ludwigsbergkreisel

Von Freitag, 21 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, gibt es Bauarbeiten an der Westspange und im Ludwigsbergkreisel. Das kündigt die Stadt an. Dabei handelt es sich um eine Notmaßnahme zur Beseitigung von Verkehrsgefahren, teilt die Verwaltung weiter mit.

An der Westspange ist die Einmündung der Trierer Straße in Höhe des Fahrbahnteilers vor der Eisenbahnbrücke betroffen. Dort werden der Oberbau der Fahrbahn und Teile des Bordsteinbandes am Fahrbahnteiler instandgesetzt. Die Bauarbeiten werden in zwei Abschnitte aufgeteilt. Dabei steht jeweils nur eine Fahrspur für die Verkehrsteilnehmer zur Verfügung.

Die Baumaßnahme ist nötig, um einen Haftpflichtschaden zu beseitigen, der durch die Verlegung von Telekommunikationsleitungen entstanden ist. Für die Landeshauptstadt Saarbrücken fallen für diese Arbeiten keine Kosten an.

Zusätzlich werden am Ludwigsbergkreisel kleinere Stellen in der Fahrbahndeckschicht repariert. Die Kosten dieser Arbeiten betragen rund 44 000 Euro. Auch im Ludwigsbergkreisel werden während der Bauarbeiten Fahrspuren gesperrt. Die Einfahrt in den Kreisel aus der Camphauser und der Lebacher Straße ist auf eine Spur reduziert. Je nach Wetterlage können sich die Bauarbeiten verschieben, teilt die Stadtpressestelle mit.