Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Barockbaumeister bekommt ein Denkmal

Saarbrücken. Die Saarländische Gesellschaft für Kulturpolitik lädt für diesen Mittwoch, 18 Uhr, zur feierlichen Installation einer Stele aus Stahl zu Ehren des Barockbaumeister Friedrich Joachim Stengel in die Saarbrücker Ludwigskirche ein. "Erinnerungsorte" schaffen Das Denkmal ist nach dem für Elisabeth von Lothringen an der St

Saarbrücken. Die Saarländische Gesellschaft für Kulturpolitik lädt für diesen Mittwoch, 18 Uhr, zur feierlichen Installation einer Stele aus Stahl zu Ehren des Barockbaumeister Friedrich Joachim Stengel in die Saarbrücker Ludwigskirche ein.

"Erinnerungsorte" schaffen

Das Denkmal ist nach dem für Elisabeth von Lothringen an der St. Arnualer Stiftskirche das Zweite einer Reihe, die Saarländische Gesellschaft für Kulturpolitik im Rahmen ihres Projekts "Erinnerungsorte" in der Region aufstellen wird. Geschaffen wurde die Stele von Vera Brandenburger, die an der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK) studiert und einen entsprechenden Wettbewerb für sich entschieden hat. Das Denkmal wurde von der Sparkasse Saarbrücken und der Firma Peter Groß GmbH & Co KG gesponsert.

Im Mittelpunkt des Abends steht ein Festvortrag von Professor Hans-Christoph Dittscheid aus Regensburg über "Die Ludwigskirche - Friedrich Joachim Stengels Testament in Stein". Erstmals präsentiert wird eine von den Professoren Andreas Brandolini, Burkhard Detzler und Dieter Heinz von der Hochschule der Bildenden Künste Saar geschaffenen Lichtprojektion an der Nordseite der Ludwigskirche, die von der Saarländischen Staatskanzlei finanziert wurde. Zur Einweihung der Stele zu Ehren des Barockbaumeisters Stengel wird Professor Peter Winterhoff-Spurk als Vorsitzender der Arbeitsgruppe "Erinnerungsorte" sprechen.

Der "wirkliche Stengel"

Schlusspunkt der Veranstaltung wird die Ausstellungseröffnung "Der wirkliche Friedrich Joachim Stengel" im Foyer der HBK Saar sein. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgt Christian Barthen an der Orgel der Ludwigskirche. red

Der Eintritt zu der öffentlichen Veranstaltung ist frei.