Barmherzige Brüder eröffnen Beratungsstelle

Die Barmherzigen Brüder unterstützen jetzt auch in Dudweiler Menschen mit Behinderung. Außerdem bieten die Mitarbeiter in der Dudo-Galerie einen Treffpunkt für jedermann an.

Die Barmherzigen Brüder Rilchingen haben am Mittwoch ganz zentral in Dudweiler, in der Dudo-Galerie, einen ambulanten Hilfsdienst eröffnet. Diese Anlaufstelle soll ein offener Treff für alle Menschen in Dudweiler sein, sagte die Leiterin Edith Bourgett. Andererseits würden die Mitarbeiter behinderte Menschen zuhause betreuen. Bei der Einsegnung der neuen Räume las Alfred Klopris, Diakon und Hausoberer der Barmherzigen Brüder, aus dem Galaterbrief und zitierte: "Einer trage des Anderen Last". Bezirksbürgermeister Walter Rodermann (CDU) sagte: "Wir haben in Dudweiler sehr viele soziale Probleme." Das betreffe nicht nur die Senioren: "Auch immer mehr jüngere Menschen werden durch eine berufliche Überlastung aus der Bahn geworfen." So beglückwünschte er die Barmherzigen Brüder: "Sie sitzen hier in der Dudo-Galerie an der richtigen Stelle."

"Wir bekamen die Rückmeldung, dass es zu wenige Hilfsangebote für behinderte Menschen und Menschen, die von Behinderung bedroht sind, in Dudweiler gibt", erläuterte Edith Bourgett. In den Räumen der Beratungsstelle sei jeder willkommen, natürlich auch die, die Unterstützung brauchen. Die Mitarbeiter helfen zum Beispiel, Anträge beim Landesamt für Soziales auszufüllen. Auch wenn es um Probleme beim Einkaufen gehe oder dem Tag eine Struktur zu geben, sei die Beratungsstelle wichtig. Sie wolle Menschen in dem Zentrum in der Dudo-Galerie zusammenführen, sagte Bourgett. Oliver Heydt, kaufmännischer Direktor, ergänzte, es sei besonders wichtig, dass die Barmherzigen Brüder die Menschen auch zuhause unterstützen.

Öffnungszeiten des Zentrums für ambulante Dienste: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 14 Uhr.