1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Band Savoy Truffle begeistert bei Konzert im Theater im Viertel

Band Savoy Truffle begeistert bei Konzert im Theater im Viertel

Eine Diskokugel drehte sich im bläulichen Schein eines Bühnenstrahlers und funkelte Hunderte Lichtblitze ins Publikum. Vor ausverkauftem Haus spielte Savoy Truffle am Wochenende ihre Konzertreihe im Theater im Viertel. Drei Abende lang konnte das Publikum in den Genuss des "Unchartable Pop" kommen, der Musikrichtung, die Savoy Truffle für sich selbst gefunden hat. Schon nach dem ersten Lied drangen erste Jubelrufe durch den heimeligen Zuschauerraum des TiV. Bunt gemischt die Songs, von fetzig über rockig, aber gern auch mal ruhig und besinnlich - Savoy Truffle schaffte es, eine Vielzahl an Emotionen in jedes einzelne Lied zu packen. Diesen wohlgemischten "bunten Blumenstrauß", wie ihn Zippo Zimmermann (Keyboards, Gitarre, Gesang) eingangs ankündigte präsentierte die komplette Band perfekt. So überzeugte vom ersten bis zum letzten Ton präsentierte jedes Mitglied jeder für sich und zugleich als Teil eines Ganzen. Energiegeladen und stimmgewaltig, mit einer riesigen Portion Leidenschaft und Gefühl nahm Sängerin Awa Taban Shomal das Publikum mit auf die Reise. Zusammen mit Saxophon (Kathrin Berger), Cello (Sigrid Münchgesang), Keyboard (Zippo Zimmermann) oder Special Guest Meike Degand am Theremin sorgte sie unter anderem mit Songs wie "Cutting Hair", "Ride on you Horses" oder "The Hitchhiker's Guide" für Gänsehautfeeling. Der Schlussapplaus, inklusive zweier Zugaben, mündete in laute Jubelrufe, das Publikum konnte kaum genug bekommen. Kein Wunder, zeigte sich Savoy Truffle einmal mehr als Allrounder, wenn es darum geht, gute und mitreißende Musik zu machen. Eine unglaublich gut eingespielte und sensibel auf Feinheiten achtende Combo, die Spaß beim Performen auf der Bühne hat, und, viel wichtiger, diesen Spaß auch auf ihr Publikum überträgt.

Eine Diskokugel drehte sich im bläulichen Schein eines Bühnenstrahlers und funkelte Hunderte Lichtblitze ins Publikum. Vor ausverkauftem Haus spielte Savoy Truffle am Wochenende ihre Konzertreihe im Theater im Viertel.

Drei Abende lang konnte das Publikum in den Genuss des "Unchartable Pop" kommen, der Musikrichtung, die Savoy Truffle für sich selbst gefunden hat. Schon nach dem ersten Lied drangen erste Jubelrufe durch den heimeligen Zuschauerraum des TiV.

Bunt gemischt die Songs, von fetzig über rockig, aber gern auch mal ruhig und besinnlich - Savoy Truffle schaffte es, eine Vielzahl an Emotionen in jedes einzelne Lied zu packen. Diesen wohlgemischten "bunten Blumenstrauß", wie ihn Zippo Zimmermann (Keyboards, Gitarre, Gesang) eingangs ankündigte präsentierte die komplette Band perfekt. So überzeugte vom ersten bis zum letzten Ton präsentierte jedes Mitglied jeder für sich und zugleich als Teil eines Ganzen.

Energiegeladen und stimmgewaltig, mit einer riesigen Portion Leidenschaft und Gefühl nahm Sängerin Awa Taban Shomal das Publikum mit auf die Reise. Zusammen mit Saxophon (Kathrin Berger), Cello (Sigrid Münchgesang), Keyboard (Zippo Zimmermann) oder Special Guest Meike Degand am Theremin sorgte sie unter anderem mit Songs wie "Cutting Hair", "Ride on you Horses" oder "The Hitchhiker's Guide" für Gänsehautfeeling.

Der Schlussapplaus, inklusive zweier Zugaben, mündete in laute Jubelrufe, das Publikum konnte kaum genug bekommen. Kein Wunder, zeigte sich Savoy Truffle einmal mehr als Allrounder, wenn es darum geht, gute und mitreißende Musik zu machen. Eine unglaublich gut eingespielte und sensibel auf Feinheiten achtende Combo, die Spaß beim Performen auf der Bühne hat, und, viel wichtiger, diesen Spaß auch auf ihr Publikum überträgt.

Zum Thema:

Auf einen BlickSavoy Truffle sind: Percussion: Alain Neumann; Gesang: Awa Taban Shomal; Drums: Frank J. Meyer; Saxophon, Querflöte: Kathrin Berger; Bass, Hintergrundgesang: Natalie Kielbassa; Cello: Sigrid Münchgesang; Gitarre: Thom Berger; Keyboards, Gitarre, Gesang: Zippo Zimmermann; Theremin: Meike Degand. nas