1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

B-Juniorinnen des FCS überrollen Borussia Mönchengladbach mit 7:1

B-Juniorinnen des FCS überrollen Borussia Mönchengladbach mit 7:1

. "Spitzenreiter, Spitzenreiter", jubelten die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken am Samstag nach ihrem eindrucksvollen 7:1-Heimsieg im vorgezogenen Spiel der neugegründeten Bundesliga West /Südwest gegen Borussia Mönchengladbach.

Saarbrücken. "Spitzenreiter, Spitzenreiter", jubelten die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken am Samstag nach ihrem eindrucksvollen 7:1-Heimsieg im vorgezogenen Spiel der neugegründeten Bundesliga West /Südwest gegen Borussia Mönchengladbach. "Wir haben heute eindrucksvoll gezeigt, dass wir ganz oben mitspielen wollen", erklärte Trainer Kai Klankert sichtlich zufrieden. Mit dem Kantersieg zogen die FCS-Mädels am bisherigen Tabellenführer Gütersloh vorbei.Dabei war dieser Sieg im Vorfeld so gar nicht zu erwarten. "Damit haben wir bei der bisherigen Bilanz von Gladbach nicht gerechnet", erklärte Co-Trainer Jörg Krüger. Denn die Gäste hatten in ihren bislang drei Partien (ein Sieg, zwei Unentschieden) erst ein Gegentor zugelassen. "Wir wollten gleich zu Beginn mit viel Energie raus gehen", erklärte Klankert. Und genau das setzte seine Mannschaft direkt um. Für das erste Tor brauchten die FCS-Mädels am Samstagnachmittag auf den Burbacher Saarwiesen noch nicht einmal zwei Minuten. Marie Steimer eröffnete den Torreigen. Die Gäste konnten sich kaum aus ihrer eigenen Hälfte befreien, und nach knapp 20 Minuten legte Clara Blessing das beruhigende 2:0 nach.

Damit war der Knoten endgültig geplatzt. Selina Fuchs erhöhte zwei Minuten später zum 3:0, Marie Steimer legte zum 4:0 nach. Auch nach dem Seitenwechsel machte der FCS genau so weiter. Ida Ersch (46. Minute) und Selina Fuchs (50. Minute) erhöhten auf 6:0. Die harmlosen Gladbacher kamen durch Laura Tischler in der 55. Minute zum Ehrentreffer, aber Angelina Kön stellte zehn Minuten vor dem Ende den 7:1-Endstand her. aub