Autos angeblich unverzichtbar

Poststraße Autos angeblich unverzichtbar Zum Artikel „Lorig will freie Fahrt in der Poststraße“ – SZ vom 19. Februar Jahrelang durch bloßes Nichtstun den Verfall fördern, dann den katastrophalen Zustand beklagen und schließlich das Rad ruckartig in die Vergangenheit herumreißen und dabei schnell noch die letzten Bäume in der City fällen? Die untere Poststraße hatte nie eine echte Chance als reine Fußgängerzone, immer waren Autos und Busse angeblich unverzichtbar.

Was die Innenstadt absolut nicht braucht, ist ein übereilter Schnellschuss in isolierter Betrachtung. Wenn schon ein neuer Plan, dann bitte für das gesamte innere Dreieck Rathaus-, Post-, Bismarckstraße, und zwar am besten ohne Luftschloss City-Center.

Werner Michaltzik, Völklingen