Autofahrer verletzt Mofafahrer schwer und flüchtet

Saarbrücken · Ein 57 Jahre alter Mofafahrer ist am Samstag gegen 23.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 406 (Saargemünder Straße) zwischen Saarbrücken-Güdingen und St. Arnual lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei gestern mitteilte, wurde das Mofa kurz vor der Anschlussstelle St. Arnual zur A 620 von einem Auto von hinten angefahren und zu Fall gebracht. Anstatt sich um den Mofafahrer zu kümmern, fuhr der Autofahrer jedoch davon. Die Polizei konnte den 30 Jahre alten, betrunkenen Fahrer jedoch wenig später ermitteln und festnehmen. Er muss sich jetzt wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Hinweise an die Polizei unter Tel. (06 81) 98 72 0