Aus Unfallfahrer wird Geisterfahrer auf A 620

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen mehrere Unfälle verursacht, wie die Polizei gestern mitteilte.

Der 26-Jährige war mit seinem Wagen zunächst in der Saarbrücker Innenstadt mit einer Hauswand kollidiert und wenig später auf ein Taxi aufgefahren. Dabei wurde ein Fahrgast im Taxi leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Unbeirrt setzte der 26-Jährige seine Fahrt fort - und fuhr auf die A 620 in entgegengesetzter Richtung auf. Die Polizei konnte den Falschfahrer schließlich bei Wadgassen stoppen. Auf der A 620 hatten mehrere Autos dem Falschfahrer ausweichen müssen. Ein Test ergab, dass der 26-Jährige 1,4 Promille Alkohol im Blut hatte und vermutlich nicht im Besitz eines Führerscheins ist.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden unter Tel. (06 81) 9 32 12 33