Auf dem Drahtesel durchs Land

Fahrradfahren ist mehr als ein Sport, es ist eine Philosophie. Radler erleben ihre Touren viel intensiver als die meisten Autofahrer. Und die meisten Radler sehen auch viel mehr vom dem, was entlang der Strecke geschieht.

Alle, die den Tag auf dem Rad ausklingen lassen möchten, lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) am Donnerstag, 18. Juni, zu einer Feierabendtour ein. Die Strecke über rund 30 Kilometer wird in gemäßigtem Tempo gefahren. Treffpunkt ist um 18 Uhr auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken.

"Per Rad zur La Mine Carreau Wendel" heißt die Tour des ADFC am Samstag, 20. Juni. Sie führt über Waldwege zum Museum La Mine Carreau Wendel. Nach der Besichtigung des Museums führt die Tour zum höchsten Punkt von Forbach, dem Chateau du Schlossberg, dessen Turm einen fantastischen Rundblick bietet. Der Rückweg verläuft auf relativ leichter Strecke bis zum Ausgangspunkt. Es handelt sich um eine mittelschwere Tour über ungefähr 50 Kilometer. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem St. Johanner Markt.

Zu einer schweren Radtour zum Teufelstisch lädt der ADFC am Sonntag, 21. Juni. Eine sehr gute Kondition ist Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Tour. Sie führt über Zweibrücken durch den Pfälzerwald nach Hinterweidenthal. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem St. Johanner Markt.

Eine zügige Feierabendtour hat der ADFC am Mittwoch, 24. Juni, angesetzt. Dabei sollen die Teilnehmer kräftig in die Pedale treten. Die Strecke und der Schwierigkeitsgrad werden von den Teilnehmern vor dem Start gemeinsam festgelegt. Nach der Radtour ist eine gesellige Einkehr geplant. Treffpunkt ist um 18 Uhr auf dem St. Johanner Markt.

Selbsthilfewerkstatt offen

Am Samstag, 20. Juni, ist die Selbsthilfewerkstatt des ADFC von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet. Sie steht allen zur Verfügung, die ihr Fahrrad pflegen oder reparieren wollen. Die Benutzung ist für Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder bezahlen 5 Euro. Betreuer aus der ADFC-Werkstattgruppe stehen den Hobby-Monteuren beratend zur Seite. Die Werkstatt ist in der Kronenstraße in der Nähe des St. Johanner Marktes.