Arbeitslosenzahl ist gesunken

Merzig-Wadern · Das schöne Wetter in den vergangenen Wochen hat die Zahl der Arbeitslosen weiter schmelzen lassen. Im Kreis Merzig-Wadern ist nach Mitteilung der Agentur für Arbeit die Erwerbslosigkeit auf Vorjahresniveau gesunken, und die Arbeitskräftenachfrage ist gegenüber März und dem Vorjahr gestiegen.

Im April waren in Merzig-Wadern 2797 Personen arbeitslos gemeldet, 110 weniger als im März und so viele wie vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ist auf 5,2 Prozent gesunken (Vorjahr: 5,3 Prozent).

"Viele Indikatoren für den regionalen Arbeitsmarkt deuten auf eine weitere positive Entwicklung hin", sagt Jürgen Haßdenteufel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Saarland. "Schwer bleibt allerdings abzuschätzen, wie sich die Auftragslage der exportorientierten Unternehmen entwickeln wird. "

Die größten Chancen, eine Stelle zu finden, haben Personen, die gut qualifiziert und noch nicht lange aus dem Erwerbsleben heraus sind. Das belegt die Statistik einmal mehr: Die Frühjahrsentspannung schlägt mit einem Rückgang um 117 Personen ausschließlich im Rechtskreis nach Sozialgesetzbuch (SGB) III zu Buche - also bei den Kunden der Agentur, die bis zu einem Jahr lang Arbeitslosengeld I als Versicherungsleistung beziehen. Hier sind 1127 der insgesamt 2797 Arbeitslosen gemeldet. Im Bereich des Jobcenters im Landkreis, das nach SGB II die Menschen und ihre Familien betreut, die von der Grundsicherung leben, ist die Zahl der Personen ohne Beschäftigung um sieben auf 1670 gestiegen.

Die schlechtesten Perspektiven am Arbeitsmarkt haben die Langzeitarbeitslosen und die Älteren. Mit 868 Arbeitslosen gibt es 12,7 Prozent mehr Menschen als vor einem Jahr, die ein Jahr und länger ohne Beschäftigung sind. Arbeitsagentur und Jobcenter setzen deshalb auf gezielte Hilfe, um zu verhindern, dass Langzeitarbeitslosigkeit zum Schicksal wird und eine geringe Qualifikation den (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben blockiert.

Die Zahl der Älteren ab 50 Jahre ist gegenüber dem Vorjahr um 19,2 Prozent auf jetzt 948 gestiegen.

Bei der Personengruppe der unter 25-Jährigen ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr um 16,7 Prozent auf rund 280 gesunken.

Zum Thema:

Auf einen BlickRegionale Arbeitsmarktentwicklung: Geschäftsstelle Merzig (Kreisstadt Merzig, Mettlach, Perl, Beckingen): 1699 Arbeitslose. Die Arbeitslosenquote beträgt 5,2 Prozent. Geschäftsstelle Wadern (Stadt Wadern, Losheim, Weiskirchen): 1098 Arbeitslose. Die Arbeitslosenquote beträgt 5,3 Prozent. red