| 20:18 Uhr

Angetrunkener Radler stürzt und verletzt sich schwer

Saarbrücken. Am Donnerstag ging gegen 17 Uhr bei der Polizeiinspektion Alt-Saarbrücken die Meldung ein, dass ein schwerverletzter Fahrradfahrer auf dem Leinpfad in Höhe der Malstatter Brücke liege. Weiter wurde mitgeteilt, der Verletzte wolle sich aber nicht helfen lassen und gehe weiter in Richtung Völklingen

Saarbrücken. Am Donnerstag ging gegen 17 Uhr bei der Polizeiinspektion Alt-Saarbrücken die Meldung ein, dass ein schwerverletzter Fahrradfahrer auf dem Leinpfad in Höhe der Malstatter Brücke liege. Weiter wurde mitgeteilt, der Verletzte wolle sich aber nicht helfen lassen und gehe weiter in Richtung Völklingen. Spätere Ermittlungen ergaben, dass der 49-jährige Fahrradfahrer zuvor erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte und aufgrund seiner Fahruntüchtigkeit auf dem Leinpfad die Kontrolle über sein Fahrrad verloren hatte und gestürzt war. Dabei zog er sich schwere Verletzungen, darunter mehrere Knochenbrüche im Gesicht zu, so die Polizei am Freitag. Der Völklinger wurde trotz seiner "Flucht" kurze Zeit später von Polizeibeamten auf dem Leinpfad hinter der Gersweiler Brücke gestellt und mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in ein Saarbrücker Krankenhaus gefahren. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen den 49-jährigen Radler aus Völklingen. red