An Ostern gibt's die Publikumslieblinge

An Ostern bringt das Saarländische Staatstheater (SST) zwei Publikumslieblinge auf die Bühne. An Ostersonntag, 20.

April, 18 Uhr, feiert die Rossini-Oper "Der Barbier von Sevilla" ihre Wiederaufnahme im Großen Haus. Die Besucher können Stefan Röttig in der Titelpartie erleben, außerdem Algirdas Drevinskas als Graf Almaviva, Tereza Andrasi als Rosina, Jiri Sulzenko als Bartolo, Hiroshi Matsui als Don Basilio sowie in weiteren Rollen Sung-Woo Kim, Elmar Böhler, Anne Kathrin Fetik und Alto Betz. Weitere Termine: Samstag, 10., Sonntag, 25. Mai, und Samstag, 28. Juni.

Außerdem hat das SST eine "Tosca"-Zusatzvorstellung angesetzt: an Ostermontag, 21. April, 18 Uhr. Es singen Eszter Sümegi als Floria Tosca, Mickael Spadaccini als Mario Cavaradossi und Olafur Sigurdarson als Baron Scarpia sowie Hiroshi Matsui, Markus Jaursch, János Ocsovai, Fjölnir Olafsson, Jeong-Han Lee, Dmitrij Pyrozhov.

Das SST weist darauf hin, dass es wieder den Ferienpass für Schüler und Studierende gibt. Für 16 Euro erhält der Besitzer Eintritt zu zwei Vorstellungen vom 12. bis 27. April mit einer Begleitperson.

Karten gibt es an der Vorverkaufskasse des Theaters, Schillerplatz 2, Tel. (06 81) 3 09 24 86.

saarländisches-

staatstheater.de