1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Amateurfunker wollen Rettungskräften bei Katastrophen helfen

Amateurfunker wollen Rettungskräften bei Katastrophen helfen

Die Funkamateure im Saarland können die Rettungskräfte im Fall einer Katastrophe künftig bei der Kommunikation unterstützen. Der Distrikt Saar im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) und das Innenministerium unterzeichneten dazu eine Vereinbarung, wie der Vorsitzende des Distrikts, Eugen Düpre, mitteilte.

Sie sieht vor, dass DARC-Mitglieder im Saarland alarmiert werden können, um die Rettungskräfte auf freiwilliger Basis mit der Einrichtung von Funkverbindungen zu unterstützen. Voraussetzung für die Hilfe ist, dass die Fernmelde- und Kommunikationsmsittel der Rettungskräfte nicht ausreichen. Weltweit habe sich dies bei größeren Katastrophen, Unwettern oder Erdbeben bewährt, teilte der DARC mit - zuletzt zum Beispiel in Slowenien, Chile, Kanada, Japan oder auf den Philippinen. Mit der Vereinbarung sei das Saarland neben Bayern bundesweit Vorreiter.

darc.de/distrikte/q