Am Schloss: Die „Geiz ist geil“-Fratze

Menschen, die in Stein gemeißelt sind, waren zu ihren Lebzeiten meist bedeutend oder beliebt – manchmal beides. Der Mann, dessen Kopf an der Saarbrücker Schlossmauer hängt, war beides nicht. Er war ein reicher, aber geiziger Bäcker. So erzählt es jedenfalls eine Saarbrücker Sage.

Die Geschichte geht so: Der hartherzige Mann habe während einer Hungersnot kein Mitleid gehabt mit den Armen der Stadt - und das sei auch der Fürstin zu Ohren gekommen. Sie verkleidete sich daraufhin als Bettlerin und wurde von dem geizigen Bäcker ebenso abgewiesen wie alle ihre Untertanen auch.

Im Gegensatz zum Volk hatte die Herrscherin aber die Macht, dem Bäcker eine Lektion zu erteilen. Und so berichtet die Sage, dass sie ihrem Hofbildhauer den Auftrag gab, einen Wasserspeier zu meißeln, der die Züge des geizigen Bäckers tragen sollte. Die steinerne Fratze des Bäckers wurde an der Kaimauer der Alten Brücke angebracht. Und dort musste er sich fortan dreckiges Wasser durch den Kopf gehen lassen und es in die Saar speien.

Inzwischen blickt der geizige Bäcker nur noch mit offenem Mund auf den Parkplatz an der Schlosskirche. Er wurde Mitte der 60er Jahre an die Schlossmauer versetzt, wo ihm zumindest das Abwasser erspart bleibt.

Es könnte aber auch ganz anders gewesen sein. Als der steinerne Kopf im Sommer 1997 nach einer Renovierung wieder an der Schlossmauer angebracht wurde, ließ die Saarbrücker Zeitung auch den Saarbrücker Professor Dieter Heinz zu Wort kommen. Der vertritt eine andere Meinung über die Herkunft des steinernen Kopfes.

Solche Wasserspeier, sagt er, habe es damals entlang der Mauer mehrfach gegeben. Sie seien jedoch später bei Abbrucharbeiten verloren gegangen. Nach Ansicht des Professors, der unter anderem Konservator der Landeshauptstadt war, ist der Bäcker in Wahrheit eine Teufelsfratze, wie sie schon an gotischen Kathedralen als Wasserspeier üblich gewesen seien. Alle bisher bekannt gewordenen Geschichten, die sich um den geizigen Bäcker ranken, verweist Dieter Heinz in den Sagen-Bereich.