Als Albert Schweitzer in der Ludwigskirche Orgel spielte

Am 5. Mai 1929 konzertierte der „Urwald-Doktor“ Albert Schweitzer, der auch ein hoch gelobter Organist war, in der Saarbrücker Ludwigskirche mit einem Programm verschiedener Choralbearbeitungen von J.

S. Bach. Der damalige Ludwigskirchen-Chor sang dazu.

Genau 84 Jahre später, am Sonntag, 5. Mai 2013, erklingt das exakt gleiche Programm dieses Konzerts erneut in der Ludwigskirche. Organist ist Markus Pack, und die evangelische Chorgemeinschaft an der Saar singt. Die Gesamtleitung dieses historischen Konzerts hat Georg Grün. Anlass des Konzerts ist das Jubiläum der Spitalgründung in Lambarene (Gabun) durch Albert Schweitzer vor 100 Jahren. Der Erlös des Konzertes ist für Lambarene bestimmt.

musik-ludwigskirche.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung