Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen rückläufig

Die Zahl der jungen Saarländer im Alter zwischen zehn und 20 Jahren, die wegen Alkoholproblemen ("Komasaufen") stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten, ist 2013 erstmals nach vier Jahren wieder gesunken.

Nach dem Höchststand im Jahr 2012 (488 Fälle) wurden im Jahr 2013 noch 389 junge Menschen in diesem Alter im Krankenhaus behandelt, wie das Statistische Amt des Saarlandes gestern mitteilte. Im Jahr 2013 mussten 45 Kinder im Alter zwischen zehn und unter 15 Jahren mit Alkoholvergiftung in einer Klinik behandelt werden.