1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Alisa Weilerstein spielt Werke von Dvorák in der Congresshalle

Alisa Weilerstein spielt Werke von Dvorák in der Congresshalle

In der SR-Soiree am Freitag, 9. Januar, 20 Uhr, in der Congresshalle Saarbrücken hat Alisa Weilerstein, Cellistin von Weltrang, ihren großen Auftritt mit der Deutschen Radio Philharmonie unter der Leitung von Chefdirigent Karel Mark Chichon.

Nicht zuletzt die Intensität und Spontaneität ihres Spiels machen sie zu einer der gefragtesten Cellistinnen ihrer Generation. Sie spielt das Cellokonzert von Antonin Dvorák. "Weilerstein spielt beseelt und hat zugleich einen waghalsigen Zugriff" war 2011 in der New York Times zu lesen, "sie spielt, als wäre sie in ihrem eigenen Universum, Ekstatisches anstrebend. Gleichzeitig verfügt sie über eine überragende Musikalität und große Phrasierungskunst". Neben der "Tragischen Ouvertüre" von Antonin Dvorák steht auch das sprühende Orchesterstück "Capriccio italien" von Peter Tschaikowsky auf dem Programm.

Karten für 30, 22 und zehn Euro gibt es im SR-Shop im Musikhaus Knopp Saarbrücken .