Alexander Kunz zieht nach Ende der Saison positive Bilanz

Das Zelt ist abgebaut, die Spielzeit 2015/16 des "Alexander Kunz Theatre" am Saarbrücker Römerkastell ist zu Ende und der Bliesener Sternekoch zieht eine positive Bilanz: "Wir konnten die Besucherzahl im Vergleich zur vergangenen Saison noch mal steigern", sagte Kunz.

Das etwa 330 Gäste fassende Spiegelpalais war demnach bei den rund 80 Dinnershows häufig ausverkauft. Die Besucher seien durchweg zufrieden gewesen.

Bereits jetzt würden das Menü und das Show-Programm für die nächste Spielzeit, die Anfang November starten soll, feststehen. "Alles ist neu", sagte er. Einzelheiten möchte er noch nicht verraten - nur so viel: Das Zelt werde vergrößert und biete damit mehr Platz für die Gäste, 400 Personen könnten dann maximal eine Vorstellung besuchen. Moderator Kay Scheffel habe sein zweites Engagement in Saarbrücken viel Spaß bereitet, erklärte Kunz. Obwohl in der nächsten Saison ein anderer Moderator an Scheffels Stelle trete, sagte Kunz frei nach Paulchen Panther: "Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder - keine Frage!"